3sat

3sat zum 65. Geburtstag von Hans-Dieter Grabe
ab Sonntag, 24. Februar 2002, 22.45 Uhr

Mainz (ots) - Im Rahmen des Programmakzents "Hans-Dieter Grabe - Der genaue Blick", den 3sat dem Dokumentarfilmer Hans-Dieter Grabe zum 65. Geburtstag am 6. März widmet, sind elf dokumentarische Arbeiten von und über Hans-Dieter Grabe zu sehen. Den Auftakt macht am Sonntag, 24. Februar, 22.45 Uhr, "Fritz Teufel oder Warum haben Sie nicht geschossen?", ein Film aus dem Jahr 1982, in dem "Politclown" und "APO-Kommunarde" Fritz Teufel Stellung nimmt zu seinen Erfahrungen mit Polizei und Justiz, seinem Leben in der Illegalität sowie zu Terrorismus und Gewalt. 3sat zeigt bis zum 10. März 2002 ausgewählte Filme von und über Hans-Dieter Grabe, darunter am Mittwoch, 6. März, 23.35 Uhr, "Lieber weniger als viel" (1998), einen Film von Christoph Hübner und Gabriele Voss, in dem Hans-Dieter Grabe über sein Leben und seine dokumentarische Arbeitsweise erzählt, und am Sonntag, 10. März, 21.15 Uhr, "Er nannte sich Hohenstein" (1994) sowie ab 22.45 Uhr "Epilog: Drei Frauen aus Poddembice" (1995) - zwei Filme über das polnische Städtchen Poddembice. Hans-Dieter Grabe wurde 1937 in Dresden geboren. Nach der Zerstörung Dresdens besuchte er bis 1955 in Cottbus die Schule. Von 1955 bis 1959 studierte er an der Regiefakultät der Deutschen Hochschule für Filmkunst in Potsdam-Babelsberg. Nach einer freien Mitarbeit beim Bayerischen Rundfunk (1960-62) ging er als Redakteur zum ZDF. Seit den frühen 60er Jahren hat er sich als Autor und Regisseur gesellschaftspolitischer Magazinbeiträge sowie über 50 langer Dokumentarfilme einen Namen gemacht. In seinen Filmen gibt er den Menschen, die er porträtiert, viel Zeit; rasante Schnitte und drastische Aufmacherszenen sind seine Sache nicht. Hans-Dieter Grabe ist Mitglied der Akademie der Künste Berlin. Redaktionshinweis: Ein ausführliches Presse-Special ist bei der Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat sowie unter www.pressetreff.3sat.de erhältlich. Fotos erhalten Sie beim ZDF-Bilderdienst unter der Hotline-Nummer 06131 - 706100 sowie unter bilderdienst@zdf.de. Außerdem ist ein Bild von Hans-Dieter Grabe über obs zu beziehen. ots Originaltext: 3sat Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat Karola Klüh (06131 - 706478) Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: