3sat

Zu Dürrenmatts 95. Geburtstag sendet 3sat ein Porträt, das er selbst "erzählt"

Mainz (ots) -

Samstag, 9. Januar 2016, 22.00 Uhr 

Mit der Dokumentation "Friedrich Dürrenmatt - Im Labyrinth" erinnert 3sat am Samstag, 9. Januar 2016, 22.00 Uhr, an den großen Schweizer Schriftsteller, Dramatiker und Maler, der am 5. Januar seinen 95. Geburtstag gefeiert hätte. Friedrich Dürrenmatt wollte Kunstmaler werden, doch stattdessen wurde er einer der berühmtesten Schriftsteller seiner Generation. 1990 verstarb er in der Schweiz. In der Dokumentation von Sabine Gisiger ist es Friedrich Dürrenmatt selbst, der im Originalton durch sein Leben führt. In Erinnerungen, Erzählungen und Einschätzungen gibt er Einblick in seine Biografie, seinen Alltag, sein Denken und sein Schaffen. Möglich wurde diese "imaginierte Autobiografie" durch die kurze Auswahl von schweizerischen und internationalen Ton- und Filmarchiven des Schriftstellers, Dramatikers und Malers. Den Auftakt des Films bildet Dürrenmatts berühmte Rede von der "Schweiz als Gefängnis".

"Mir ging es eigentlich darum zu zeigen, dass die Welt zu konfus ist, um mit detektivischem Denken in ein System gebracht zu werden", sagte der Mann, der mit Werken wie "Der Besuch der alten Dame", "Die Physiker", "Es geschah am helllichten Tage" und "Der Richter und sein Henker" bis heute seine Leser und Zuschauer zum Lachen, Staunen und Verstehen bringt. Mehr als 65 Filme wurden nach Stoffen von Dürrenmatt gedreht, von finnischen TV-Verfilmungen bis zu großen Hollywood-Produktionen.

Weitere Sendungen:

Vorab, um 20.15 Uhr, zeigt 3sat "Justiz", einen Fernsehfilm nach dem gleichnamigen Roman von Friedrich Dürrenmatt. Hans W. Geißendörfer wählte für seine Interpretation 1993 eine hochkarätige deutsche Schauspielerriege mit Maximilian Schell, Anna Thalbach, Thomas Heinze, Suzanne von Borsody und vielen mehr.

Am Sonntag, 10. Januar 2016, sendet 3sat um 9.15 Uhr "Friedrich Dürrenmatt - aktueller denn je?" aus der Gesprächsreihe "Sternstunde Philosophie". Darin suchen die Filmemacherin und Autorin des Porträts "Friedrich Dürrenmatt - Im Labyrinth", Sabine Gisiger, und der Biograf Peter Rüedi mit Juri Steiner nach den Gründen für das immer noch so wache Interesse an den Stücken, Büchern und Bildern Friedrich Dürrenmatts.

Hinweis für Journalisten: Den Video-Stream von "Friedrich Dürrenmatt - Im Labyrinth" finden Sie hier: https://pressetreff.3sat.de.

Bilder: https://presseportal.zdf.de/presse/duerrenmatt

Pressekontakt:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Pepe Bernhard
+49 (0) 6131 - 701 6261
Bernhard.p@3sat.de
www.pressetreff.3sat.de
Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: