3sat

"Videospiele - Revolution einer Generation"
Dokumentation über die Welt der Spiele

Mainz (ots) -

Mittwoch, 27. Mai 2015, 21.05 Uhr, 3sat
Erstausstrahlung 

Sie sind der Auslöser vieler familiärer Streitigkeiten, viele Eltern verteufeln sie: Videospiele. Manchmal sind sie sogar die Ursache für Schulversagen, wenn stundenlang exzessiv gespielt wird. Kinderpsychiater wie Philippe Stéphan wissen, worin die Faszination liegt: "Die Spiele brauchen eine bestimmte Form von Intelligenz und garantieren sofortige Belohnung - etwas, was in der Schule nicht passiert." Der Film "Videospiele - Revolution einer Generation" von Jean-Daniel Bohnenblust und Patrick Léger deckt das Erfolgsrezept der Games-Industrie auf und berichtet von den negativen Einflüssen, aber auch den Chancen dieser Entwicklung.

In Montreal, wo die führenden Unternehmen der Spielebranche beheimatet sind, wird weiter an dem Erfolg der Branche gearbeitet. Hier gibt es Ausbildungsgänge, die auf Spieldesign spezialisiert sind. Videospiele werden heute schon in Schulen eingesetzt: Schüler können durch Erfolge Punkte sammeln und im Rang steigen. Und selbst im Altersheim werden Videospiele eingesetzt: Virtuelles Bowling fördert die Geselligkeit und gleichzeitig die Motorik einer Altersgruppe, die im Normalfall wenig mit Videospielen anfangen kann. Auch für Neurowissenschaftler und Psychologen ist die weltweite Explosion der Gamification ein Phänomen. Sie wollen herausfinden, wie das Gehirn reagiert und welche positiven und negativen Auswirkungen Videospiele haben.

Hinweis für Journalisten: Einen Video-Stream der Dokumentation finden Sie hier: https://pressetreff.3sat.de/programm/programmhinweise/artikel/videospiele-revolution-eines-generation/

Pressekontakt:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Pepe Bernhard
+49 (0) 6131 - 701 6261
Bernhard.p@3sat.de

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: