3sat

3sat-Telekommunikationsmagazin: di@l neues telefonieren und mehr / Montag, 10. Dezember 2001, 21.30 Uhr

    Mainz (ots) - Jeder kennt den neuen Volkssport: SMSen schreiben.
Bisher war dies nur mit einem Mobiltelefon möglich. Jetzt können
Kurzmitteilungen auch im Festnetz versendet werden. Voraussetzung
sind ein Festnetzanschluss, der die Rufnummernanzeige und
-übermittlung unterstützt, und die so genannte "CLIP-Funktion".
Außerdem benötigt man ein SMS-fähiges Festnetztelefon. In den Geräten
ist eine Service-Provider-Nummer voreingestellt, über die die
Textmitteilungen verschickt werden.
    
    Einkaufen mit dem Handy: Jeder kann mit einem WAP-Handy, genauso
wie mit dem Computer im Internet, auf speziell für WAP eingerichteten
Seiten einkaufen. Um die Waren nicht nur via Mobiltelefon zu
bestellen, sondern auch zu bezahlen, kann man sich zum Beispiel bei
"paybox" ein Konto mit PIN einrichten, über das der Geldtransfer
abgewickelt wird. "di@l neues" berichtet.
    
    Mit Java sind Mobiltelefone voll im Multimedia-Trend. Die
plattformunabhängige Programmiersprache soll aufgrund der geringen
Dateigröße demnächst fast auf jedem Handy funktionieren. Java
ermöglicht es dem Nutzer, sein Handy individuell zu konfigurieren und
Spiele herunterzuladen. Bisher unterstützen nur drei Mobiltelefone
Java, doch die Tendenz ist steigend. Wie sieht es indes mit der
Sicherheit aus? Gibt es demnächst auch Handy-Viren? "di@l neues" hat
nachgefragt.
    
    Es moderiert Anja Bergerhoff.
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Peter Bernhard (06131 - 706261)

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: