3sat

"3satBörse" erhält den "Deutschen Anlegerschutzpreis 2001"

Mainz (ots) - Der 3sat-Finanzratgeber "3satBörse" (freitags, 21.30 Uhr) erhält am Freitag, 19. Oktober, vom Deutschen-Anleger-Schutzbund den in diesem Jahr erstmals verliehenen Deutschen Anlegerschutzpreis. "3satBörse" habe sich um den Anlegerschutz besonders verdient gemacht: Das Team um die Fernsehjournalisten und die Moderatoren Peter Nemec und Dorette Segschneider habe auch und gerade in Zeiten des Börsenbooms - und damit der ebenfalls florierenden dubiosen Geldanlagen - in verständlicher Weise über den so genannten grauen Kapitalmarkt aufgeklärt, heißt es in der Begründung. "‚3satBörse' setzt sich intensiv mit den Maschen von Betrügern auseinander und zeigt den Zuschauern anhand von aktuellen Fällen, worauf sie bei der Wahl ihrer Vermögensanlagen achten müssen. Service-Angebote wie Fax-Abruf komplettieren die Anlegerhilfe. Damit gilt die ‚3satBörse' unter den deutschen Börsensendungen als führend." Seit 1989 verfolgt "3satBörse" sowohl im Rückblick als auch vorausschauend die Entwicklung an den Aktienmärkten der Welt. Im jeweils sechs Monate laufenden Börsenspiel geben Experten von renommierten Banken und Brokerhäusern Aktientipps. Die Entwicklung der Expertendepots liefert anschauliche Beispiele für die Chancen und Risiken der Aktienanlage. Weitere Rubriken geben Ideen für alternative Anlagen und andere vermögensrelevante Informationen wie Steuer- und Rententipps. Die 40-minütige Sendung porträtiert Unternehmen und Unternehmer und warnt vor Anlagebetrügern ots Originaltext: 3sat Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen: Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat Peter Bernhard (06131 - 706261) Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: