3sat

Ab Oktober gibt's 30 Prozent mehr "3satBörse"
Neu: Thema für Rubrik "Reich in Rente"

Mainz (ots) - Der Finanzratgeber "3satBörse" (freitags, 21.30 Uhr) weitet ab 5. Oktober 2001 seine Sendezeit aus: plus zehn Minuten. Die Talfahrt an den Börsen, der Absturz der T-Aktie, die Ängste vor einer weltweiten Rezession und die Notwendigkeit einer privaten Altersvorsorge - all diese Entwicklungen verunsichern die Menschen. So ist beispielsweise die "Riester-Rente" vielen Bürgern noch ein Buch mit sieben Siegeln. Dem gesteigerten Informationsbedürfnis der Zuschauer trägt "3satBörse" mit zwei neuen Rubriken in der Sendung Rechnung. Jeden Freitagabend geht es bei "Reich in Rente" um handfeste Ratschläge, wie man im Alter auch finanziell fit bleibt. "Reich in Rente" gibt Singles und Paaren ebenso wie Familien eine konkrete Gebrauchsanweisung für die eigene "Rentenpolitik" an die Hand. Klar, dass "3satBörse" in diese neue Rubrik mit der so genannten Riester-Rente startet: Wer kann sie bekommen, wer nicht und welche Finanzprodukte werden gefördert. "3satBörse" zeigt Kniffe, wie auch derjenige Riester-Förderung bekommen kann, der auf den ersten Blick vielleicht leer ausginge. In der Rubrik "Macher & Märkte" gibt das 3sat-Magazin in jeder Woche Unternehmenslenkern ein Gesicht. "Macher & Märkte" blickt hinter die Kulissen nationaler und internationaler Konzerne. Den Anfang macht Mobilcom-Chef Gerhard Schmid, der einst der Deutschen Telekom das Fürchten lehrte, und mit UMTS ein Comeback feiern will. ots Originaltext: 3sat Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat Peter Bernhard (06131 - 706261) Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: