3sat

"Gefälligsein ist was für andere"/ Corinna Harfouch im neuen "3sat TV- & Kulturmagazin"
Das vierteljährlich erscheinende Heft ist ab 19. September im Handel erhältlich

Ab 19. September ist das neue "3sat TV- & Kulturmagazin" im Handel - mit diesen Titelgeschichten: Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/6348 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/3sat"

Mainz (ots) - Wer Corinna Harfouch einmal hat spielen sehen, vergisst sie nicht. Die hochgelobte und mit vielen Preisen ausgezeichnete Schauspielerin hat den unbezähmbaren Impuls, gegen alles Eingefahrene, Abgelebte anzugehen. "Gefälligsein ist was für andere", sagt sie im aktuellen "3sat TV- & Kulturmagazin". In dem Interview schwärmt sie von ihrer Zusammenarbeit mit Enfant terrible Herbert Fritsch für die Zürcher Inszenierung von Dürrenmatts "Die Physiker", in 3sat am 18. Oktober zu sehen. "Es ist natürlich großartig, wenn jemand wie Herbert Fritsch eine ganz eigene Vision hat und man zu etwas aufgefordert wird, das man noch nie erlebt hat." Daher ist es ganz und gar nicht verwunderlich, dass Corinna Harfouch, die im Oktober 60 Jahre alt wird, mit dem Alter kein Problem hat: Sie findet es schlicht "sehr langweilig, über eine Sache zu jammern, die so selbstverständlich ist wie das Wetter."

Am 1. Dezember 1984 ging 3sat auf Sendung. 30 Jahre, in denen sich die Fernsehwelt grundlegend verändert hat. Das Drei-Länder-Programm hat heute seinen festen Platz in der Medienlandschaft und die höchsten Einschaltquoten seit seiner Gründung. "Wir scheuen das Abenteuer Denken nicht", erklärt Dr. Gottfried Langenstein, Vorsitzender der 3sat-Geschäftsleitung und Direktor Europäische Satellitenprogramme beim ZDF, den Erfolg im Interview mit dem "3sat TV- & Kulturmagazin". 3sat zeigt zum Jubiläum eine außergewöhnliche Dokumentationsreihe: "Bewegte Republik Deutschland" (ab 8. Dezember) ist eine vierteilige kulturelle Zeitreise durch unser Land - von 1945 bis ins neue Jahrtausend. Zeitzeugen wie Günter Grass, Volker Schlöndorff und Herbert Grönemeyer erzählen von ihrem Selbstverständnis als Künstler und ihrer persönlichen Entwicklung. Lesen Sie mehr dazu im "3sat TV- & Kulturmagazin".

3sat nimmt sein Jubiläum zum Anlass, herauszufinden, wie Deutsche, Österreicher und Schweizer wohnen. Die dreiteilige Dokumentation "Wohnzimmer" (ab 16. November) gibt tiefe Einblicke, denn wie Menschen sich einrichten und wohnen, sagt einiges über ihre Persönlichkeit aus. Was genau, erklärt Wohn-Coach Uwe Linke im aktuellen "3sat TV- & Kulturmagazin".

Und am Thementag "Komet in Sicht!" ist 3sat live dabei, wenn am 11. November die ESA-Raumsonde Rosetta ihr Ziel, den Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko, erreicht und ihren Lander Philae abwirft. Lesen Sie mehr über dieses Jahrhundertereignis im "3sat TV- & Kulturmagazin".

Weitere Informationen: www.3satmagazin.de.

Das "3sat TV- & Kulturmagazin" ist im Bahnhofsbuchhandel und im gut sortierten Zeitschriftenhandel in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich. Der Vertrieb erfolgt durch die VU Verlagsunion KG, Walluf.

Pressekontakt:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Stefanie Wald
Telefon: +49 (0) 6131 - 701-6419
E-Mail: Wald.S@3sat.de

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: