3sat

3sat jazzt mit Franco Ambrosetti und dem Antonio Faraò Quartet / Freitag, 28. September 2001, 2.00 Uhr

    Mainz (ots) - Unter dem Motto "3sat jazzt" stehen am Freitag, 28.
September, um 2.00 Uhr die beiden italienischen Jazz-Musiker Franco
Ambrosetti und Antonio Faraò auf dem Programm. Die
Fernseherstausstrahlung zeigt den Auftritt bei der JazzBaltica 2001
im schleswig-holsteinischen Salzau, einem der ambitioniertesten
Jazzfestivals in Deutschland.  
    
    Der 1941 geborene Franco Ambrosetti machte schon früh auf der
Trompete und dem Flügelhorn Furore. Zahlreiche Preise und
Auszeichnungen unterstreichen seine inzwischen internationale
Anerkennung. In seinem Spielstil ist er dem Hardbop verpflichtet, wie
ihn phasenweise Freddie Hubbard und Miles Davis verkörperten.  
    
    Antonio Faraò, 1965 in Rom geboren, galt als echtes Wunderkind:
Mit fünf Jahren studierte er bereits Klavier am Mailänder
Konservatorium. Mit 22  erhielt er den "New Talent Prize" der
"Musical Review" und weitere Preise folgten. Sein virtuoses Spiel ist
von John Williams beeinflusst, wobei Faraò die musikalische
Verschmelzung von Standard und Modern Jazz mit einem Stück
mediterranem Flair sucht.
    
    Am 29. September, 13.00 Uhr, ist im Rahmen der Baseler AVO-Session
auf 3sat eine der besten Dixieland-Formationen, die "Dutch Swing
College Band", zu hören. Am selben Tag, um 1.40 Uhr, spielt der
legendäre Pianist Ahmad Jamal mit seinem Trio, das ebenfalls beim
JazzBaltica-Festival im Juni dieses Jahres auftrat. In einer weiteren
Fernseherstausstrahlung folgt am 5. Oktober, 0.55 Uhr, die
charismatische Dianne Reeves.
    
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen bitte an:
Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Frank Herda
Tel.: 06131/70-6418

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: