3sat

64. Berlinale in 3sat
Aktuelle Berichte, die Berlinale-Galas live und eine Filmreihe in 3sat zu den Internationalen Filmfestspielen in Berlin

Mainz (ots) - ab Donnerstag, 6. Februar 2014, 19.20 Uhr, live in 3sat

3sat-Zuschauer können die Berlinale, die Internationalen Filmfestspiele von Berlin (6.-16.2.2014), bei 3sat miterleben. 3sat zeigt live die beiden Berlinale-Galas mit Moderatorin Anke Engelke zur Eröffnung und zur Verleihung der Silbernen und des Goldenen Bären. Zwei "extra"-Ausgaben des 3sat-Magazins "Kulturzeit" informieren zur Mitte und am Ende des Festivals über Wissenswertes aus dem Filmbereich. Begleitend berichtet aktuell die werktägliche Sendung "Kulturzeit". Aus Anlass der Berlinale zeigt 3sat die Filmreihe "Berlinale Special" mit elf internationalen Historienfilmen wie "John Rabe - der gute Deutsche von Nanking" mit Ulrich Tukur in der Hauptrolle.

Das Programm startet am Donnerstag, 6. Februar: 3sat ist ab 19.20 Uhr im Berlinale Palast unterwegs und zeigt unter der Regie von Volker Weicker die Eröffnung live. Moderator Peter Twiehaus spricht am roten Teppich mit prominenten Gästen, während "Kulturzeit"-Moderatorin Cécile Schortmann das Geschehen vor Ort kommentiert. Das "Kulturzeit"-Team gibt einen Ausblick auf die Filme des Festivals und fragt unter anderem nach dem neuen Film von Wes Anderson: "Grand Budapest Hotel", der die Berlinale eröffnet.

Zur Halbzeit des Filmfestivals am Dienstag, 11. Februar, 19.20 Uhr, ist die russische Filmszene Thema in "Kulturzeit extra: Tor zum Osten - Russland auf der Berlinale". Am Samstag, 15. Februar, können die Zuschauer die Abschlussgala mit Anke Engelke und der Verleihung der Bären ab 19.00 Uhr live miterleben. Am Sonntag, 16. Februar, lässt um 22.25 Uhr "Kulturzeit extra: Die Bilanz der Berlinale" (Erstausstrahlung) noch einmal die wichtigsten Momente des Filmfestivals Revue passieren.

Zudem informiert während des Filmfestivals das Magazin "Kulturzeit" werktäglich um 19.20 Uhr über die wichtigsten Ereignisse aus der Filmstadt, und gegen Mitternacht meldet sich das "Berlinale-Studio" mit Berichten und Interviews.

Die Live-Sendungen und die umfangreiche aktuelle Berichterstattung begleitet 3sat mit einer elfteiligen Filmreihe. Aus Anlass des zehnjährigen Bestehens der von Berlinale-Direktor Dieter Kosslick gegründeten Sektion "Berlinale Special" zeigt 3sat Highlights aus der gleichnamigen Filmreihe. Dabei sind internationale Historienfilme wie "John Rabe - Der gute Deutsche von Nanking" mit Ulrich Tukur (Donnerstag, 6. Februar, 21.00 Uhr, "Das Fest des Ziegenbocks" mit Isabella Rossellini (Freitag, 7. Februar, 22.35 Uhr) sowie der restaurierte Stummfilmklassiker "Oktober" von Sergej Eisenstein (Sonntag, 9. Februar, 11.00 Uhr) zu sehen. Außerdem gehören zur Filmreihe "Der Räuber" von Benjamin Heisenberg (Dienstag, 11. Februar, 20.15 Uhr) und "Pink" von Rudolf Thome mit Hannah Herzsprung in der Hauptrolle (Sonntag, 9. Februar 17.10 Uhr) sowie schließlich der außergewöhnliche Dokumentarfilme wie "Rhythm is it!" (Samstag, 15. Februar, 20.30 Uhr).

Hinweis für Journalisten: Wenn Sie mehr zum aktuellen Programm oder zur Filmreihe "Berlinale Special" wissen möchten, klicken Sie sich bitte in den 3sat-Pressetreff (www.pressetreff.3sat.de).

Pressekontakt:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Pepe Bernhard
+49 (0) 6131 - 7016261
bernhard.p@3sat.de

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: