3sat

3sat-Programmhinweis
Morris-Retrospektive bei der "Cologne Conference": 3sat zeigt Porträt des Regisseurs Errol Morris

    Mainz (ots) - Anlässlich einer Retrospektive des Werkes von Errol
Morris bei der "Cologne Conference" (22. bis 27. Juni 2001) sowie in
Zürich, München und Bonn präsentiert 3sat im "Kinomagazin" (Montag,
2. Juli, ab 22.25 Uhr) das Morris-Porträt "Obsessionen" von Peter
Kremski als Erstausstrahlung und im Zweikanalton deutsch/englisch.
"Kinomagazin" führt ein Interview mit dem amerikanischen Filmemacher
und zeigt Ausschnitte aus seinen Filmen.
    
    Errol Morris war Assistent des deutschen Regisseurs Werner Herzog,
als er sein erstes eigenes Projekt plante: "Pforten des Himmels"
(1978), ein Porträt eines Tierfriedhof-Betreibers in Kalifornien.
Seitdem hat sich Morris mit mehreren preisgekrönten, wenn auch stets
kontrovers diskutierten Dokumentarfilmen als Chronist des
Absonderlichen etabliert. In seinen Filmen porträtiert Morris
Menschen mit Obsessionen, wie den gelähmten Physiker Stephen Hawking
in "Eine kurze Geschichte der Zeit" (1992) und einen Ingenieur von
Hinrichtungsmaschinen in "Mr. Death" (1999). In seiner eigenen
Obsessivität fühlt er sich den Personen verwandt, die er porträtiert.
1988 klärte er mit seinem Film "The Thin Blue Line" einen Jahre
zurück liegenden Mordfall auf und revidierte damit einen
Justizirrtum. Dramaturgisch beeinflusst vom Spielfilm, erzielen seine
Aufsehen erregenden Dokumentationen eine hohe Suggestivkraft.
    
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen bitte an:
Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Karola Klüh (06131 - 706478)

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: