3sat

3sat-Programmhinweis
"Crossroads", "Nachtschwärmer", "Avec Plaisir", "20 Tage im 20. Jahrhundert"
3sat startet zum Wochenende mehrere Konzert- und Dokumentationsreihen

    Mainz (ots) - Mit der Konzert-Reihe "Crossroads", der
siebenteiligen Jazz-Reihe "Nachtschwärmer", dem Französischsprachkurs
"Avec Plaisir" sowie der Dokumentationsreihe "20 Tage im 20.
Jahrhundert" startet 3sat am Wochenende mehrere Konzert- und
Dokumentationsreihen.
    
    "Steve Wynn & The Miracle 3" machen am Freitag, 8. Juni, ab 12.45
Uhr, den Auftakt zu einer siebenteiligen Reihe von
"Crossroads"-Konzerten. Steve Wynn gilt als einer der Wegbereiter der
alternativen Rockmusik. In seinem aktuellen Album "Here come the
Mira-cles" gibt es Kompositionen, die neben provokanten Riffs und
schweren Grooves eine wohlige Wärme durchströmt. 3sat zeigt seinen
Gitarrenrock außerhalb des Mainstreams als Fern-seherstausstrahlung.
Das nächste "Crossroads"-Konzert ist am Freitag, 6. Juli, ab 12.45
Uhr, zu sehen.
    
    Für Jazzfans präsentiert 3sat vom 8. Juni bis in den September
unter dem Titel "Nachtschwärmer" sieben Aufzeichnungen von den
"Internationalen Jazzwochen", die im Mai 2000 im bayerischen
Burghausen stattfanden. Die erste Folge am Freitag, 8. Juni, ab 1.20
Uhr, ist ein Konzert des Saxophonisten Lou Donaldson, der mit
Organist Lonnie Smith Kompositionen von Charlie Parker spielte. Am
Samstag, 9. Juni, zeigt 3sat ab 2.05 Uhr ein Konzert der "Toshiko
Akiyoshi Big Band".
    
    "Avec Plaisir" startet 3sat am Samstag, 9. Juni, ab 7.30 Uhr,
einen Französischsprachkurs in 26 Teilen. Es moderiert Philippe
Muller.
    
    "20 Tage im 20. Jahrhundert", die Meilensteine der Weltgeschichte
darstellen, beschreibt 3sat ab Sonntag, 10. Juni, ab 20.15 Uhr, in
einer 18-teiligen Reihe. Thema der ersten Folge sind das Attentat auf
Franz Ferdinand, den Thronfolger der österreichisch-ungarischen
Monarchie, 1914 in Sarajewo und der Weltkrieg, den dieses Ereignis in
der angespannten europäischen Situation auslöste. Der zweite Teil
beschäftigt sich am Sonntag, 17. Juni, ab 20.15 Uhr, mit der
Russischen Revolution von 1917 und dem Aufstieg des Kommunismus.
    
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Karola Klüh (06131 - 706478)

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: