3sat

3sat-Programmhinweis
Verleihung des Deutschen Kleinkunstpreises 2001 in 3sat

    Mainz (ots) - Eine internationale Jury aus Deutschland, Österreich
und der Schweiz hat die Preisträger für den "Deutschen
Kleinkunstpreis 2001" ermittelt, der am Sonntag, 4. März, ab 20.00
Uhr, im Mainzer Forum-Theater "unterhaus" verliehen wird. 3sat zeigt
am Sonntag, 11. März, ab 20.15 Uhr, Ausschnitte aus einer
Aufzeichnung der Verleihung des Deutschen Kleinkunstpreises.
    
    Der Deutsche Kleinkunstpreis ist mit 40.000 Mark der höchst
dotierte Preis seiner Art in Deutschland und gilt als die
bedeutendste Auszeichnung auf allen Gebieten der Kleinkunst. Neben
der Sparte Kabarett wird der Preis auch in den Bereichen
Chanson/Lied/Musik und Kleinkunst verliehen.
    
    In der Kategorie Kabarett erhält dieses Jahr das Kölner Trio
"3Gestirn" den ältesten deutschen Kleinkunstpreis. Damit zeichnet die
Jury Wilfried Schmickler, Heiner Kämmer und Wolfgang Nitschke aus,
die mit volkstümlichen Attacken kabarettistische Agitation betreiben.
    
    In der Sparte Kleinkunst wird Michael Quast mit der
"unterhaus"-Glocke ausgezeichnet. Der Schauspieler geht selbstbewusst
über die Grenzen seines Metiers hinaus, indem er Musik und Geräusche
auf der Bühne selbst herstellt und daraus sein Programm komponiert.
    
    Mit dem musikalischen Duo "Queen Bee" alias Ina Müller und Edda
Schnittgard werden in der Sparte Chanson/Lied zwei Künstlerinnen
geehrt, die auf der Bühne den spielerischen Kampf ausfechten,
Freundinnen sein zu müssen. Die beiden äußerst gegensätzlichen Frauen
provozieren in der Leichtigkeit des Entertainments das ganze Spektrum
der Gefühle. Das Klavier- und Stimmenduell geht unentschieden aus,
weil die Eine immer da aufhört, wo die Andere gerade anfängt.
    
    "Zwei echte Österreicher" haben mit ihrem ersten gemeinsamen,
gleichnamigen Programm bei der Jury Aufmerksamkeit erregt: Thomas
Maurer und Florian Scheuba erhalten auf Grund ihres satirischen und
hintergründigen Stimmungsbildes zur Lage der österreichischen Nation
einen Förderpreis der Stadt Mainz.
    
    Es moderiert der Vorjahrespreisträger in der Sparte Kabarett,
Urban Priol.
    
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Karola Klüh (06131 - 70 6478)

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: