3sat

3sat-Programmplanung
Achtung!! Bitte Gästeergänzung, Programmänderung und Textergänzung beachten!!
Nr. 266

Mainz (ots) - 41/00 3sat Donnerstag, 12. Oktober 2000 10.45 Brandenburger Treff ARD/ORB Talk auf dem MOZ-Sofa Moderation: Cherno Jobatey !! Gäste: Frank Schöbel, Schlagersänger Melanie Marx, Darstellerin "Marienhof" Eva-Maria Hagen, Schauspielerin, Sängerin und Autorin Jörg Brümmer, Sumo-Weltmeister Wilma Simon, Ex-Landesministerin Finanzen (Erstsendung: 21.09.2000) Programm in der Zwischenzeit wie ausgedruckt. 20.15 US-Independents ARD Willkommen im Tollhaus !! 21.40 Ein Fisch namens Diana (VPS 21.39)3sat (Bathtime) Kurzfilm, Großbritannien 1996 Rigley Alan Cumming Miss Gideon Julie Walters Regie: Russell Michaels (18 Minuten; Originalfassung mit deutschen Untertiteln) Rigley ist unglücklich verliebt. Die Angebetete heißt Diana und ist ein Goldfisch. Weil diese Liebe sich nie erfüllen kann - schließlich liegen "ein paar Millionen Jahre Evolution" zwischen Rigley und Diana -, beschließt er am Morgen seines Geburtstages, sich in seiner Badewanne umzubringen. Doch dann kommt alles ganz anders: Der Strom fällt aus, seine liebeshungrige Nachbarin steht vor der Tür, seine Ex-Freundin ruft an, und plötzlich fasst Rigley neuen Lebensmut. Die Welt scheint wieder in Ordnung - nur Diana zieht den Kürzeren... Mit typisch englischem Humor wird in diesem Kurzfilm die skurrile Geschichte einer "unmöglichen Liebe" erzählt. In der Rolle des Rigley beweist der schottische Schauspieler Alan Cumming ("Spice World", "Emma") einmal mehr sein komisches Talent. Sehenswert ist auch die englische Charakterdarstellerin Julie Walters ("Rita will es endlich wissen","Sister My Sister") als mondän-schrullige Verführerin. 22.00 Zeit im Bild 2 ORF 22.25 Streitfall ZDF/3sat aus Düsseldorf !! Thema: Der Solidaritätszuschlag - Zwangsabgabe ohne Ende? Moderation: Bodo H. Hauser Gäste: Wolfgang Gerhards, SPD, Finanzminister in Sachsen-Anhalt Hans-Olaf Henkel, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie Dr. Karl Heinz Däke, Präsident des Bundes der Steuerzahler Dem Bundesfinanzminister spülen Privatisierungserlöse, Ver-steigerung von Mobilfunkfrequenzen und kräftig sprudelnde Steuerquellen satte Mehreinnahmen in die Kasse. Da wird zehn Jahre nach Vollzug der deutschen Einheit in Politik, Wirtschaft und Verbänden der Ruf nach Abschaffung des "Soli" immer lauter. Nicht wenigen Kritikern ist er nur noch ein bequemes Instrument zum Schröpfen der Bürger. Wir groß ist sein Beitrag zur Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse in den ostdeutschen Ländern? Einige hundert Milliarden Mark soll der Aufbau Ost noch kosten. Muss das Solidarpakt-System künftig anders organisiert werden? (Diese Ergänzung gilt auch für die Nachtwiederholung um 1.50 Uhr) Der Kurzfilm "Mein schwules Kaninchen" entfällt. Wenn nicht anders angegeben, entsprechen die Beginnzeiten den VPS-Zeiten. ots Originaltext: 3sat Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: 3sat Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. (06131)706479 Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: