3sat

3sat-Programmplanung

Mainz (ots) - Achtung!! Bitte Programmänderung beachten!! Nr. 161 28/00 3sat Mittwoch, 12. Juli 2000 22.00 Zeit im Bild 2 ORF !! 22.25 Lauf, Jane, lauf! (VPS 22.24) ZDF (See Jane Run) Spielfilm, USA 1994 nach dem gleichnamigen Roman von Joy Fielding Jane Ravenson Joanna Kerns Michael Ravenson John Shea Paula Marinelli Katy Boyer Carole Garson Lee Garlington Amy Ravenson Tiffany Taubman u.a. Regie: John Patterson (88 Minuten) Boston, Massachusetts: Ein ganz normaler Tag wird für Jane Ravenson zum Alptraum. Was macht sie plötzlich in diesem Supermarkt? Die Manteltaschen voll Geld, ohne Papiere, ohne Schlüssel? Jane kann sich nicht mehr erinnern, nicht an ihren Namen, nicht an ihre Herkunft, nicht an ihre Familie. Und wie kommt der riesige Blutfleck auf ihr Kleid? Die ärztliche Untersuchung ergibt, daß Jane an einem plötzlichen Erinnerungsverlust leidet, ausgelöst durch ein traumatisches Erlebnis. Der Arzt meint, sie werde ihr Gedächtnis allmählich zurückgewinnen. Auch Michael, Janes Ehemann, versucht sie zu beruhigen. Der erfolgreiche Kinderarzt kümmert sich fürsorglich um seine Frau - zu fürsorglich, findet Jane. Auf alle Fragen hat er perfekte Antworten, und für ihre Pflege hat er extra die junge, alleinerziehende Mutter Paula Marinelli engagiert. Paula achtet streng darauf, daß Jane regelmäßig ihre Tabletten einnimmt. Aber allmählich fühlt sich Jane wie benebelt. Sie kommt sich fremd und hilflos vor. Sie will endlich wissen, welches Ereignis ihren Gedächtnisverlust herbeigeführt hat. Michael bringt es ihr schonend bei: im vergangenen Jahr lenkte Jane den Wagen, in den ein anderes Auto hineinfuhr. Bei dem Unfall kamen nicht nur Janes Mutter, sondern auch ihre einzige Tochter Amy ums Leben. Janes Entsetzen darüber schwächt zunächst ihren Willen, sich gegen Michaels und Paulas Bevormundung zu wehren. Sie scheint gebrochen und befindet sich in einem permanenten Dämmer-zustand. Doch kleine Erinnerungsfetzen lassen ihr keine Ruhe. Nach einer zufälligen Begegnung mit der Mutter eines Kindes aus Amys Klasse erkennt Jane, daß ihre Zweifel an der Wahrheit von Michaels Geschichte berechtigt sind. Sie mobilisiert ihre letzten Kräfte, um ihre Tochter wiederzufinden. Und sie muß hinter Michaels Geheimnis kommen. Die Bestsellerautorin Joy Fielding hat in ihrem Erfolgsroman "Lauf, Jane, lauf!", der allein in Deutschland über 1,2 millionenmal verkauft wurde, wieder eine amerikanische middle-class-Frau zur Heldin gemacht, deren bisheriges Dasein mit einem Schlag vollständig in Frage gestellt wird. Wie immer in Fieldings Romanen steht auch hier zu Beginn ein furchtbares Erlebnis, hinter dem sich erst das eigentliche Trauma verbirgt. "In ihren Thrillern verwandeln sich amerikanische Bürgeridyllen in schwarze Seelenkäfige." (Spiegel-extra, 9/95) Auch Jane Ravenson (im Roman Jane Whitaker) kommt nur allmählich ihrer eigenen Familientragödie auf die Spur. Erst spät erkennt sie die Wirklichkeit ihrer Ehe. 23.55 Seitenblicke ORF Kultur und Kult des Beisammenseins Der Fernsehfilm "Das verletzte Lächeln" entfällt. Wenn nicht anders angegeben, entsprechen die Beginnzeiten den VPS-Zeiten. ots Originaltext: 3sat Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: 3sat Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. (06131)706479 Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: