3sat

3sat Pressemeldung
Montag, 10. April 2000
nano

    Mainz (ots) -          Montag, 10. April 2000, 18.30 Uhr          nano     Die Welt von morgen          Moderation: Angela Elis          Hintergrundinformationen zum Thema:     Artenschutzkonferenz Nairobi: Keine Rettung für die grauen Riesen?          Das Wissenschaftsmagazin nano zeigt exklusive Bilder vom Handel mit Elefantenfleisch.          Wegen ihres Elfenbeins wurden Elefanten im vergangenen Jahrhundert nahezu ausgerottet. Inzwischen sind sie in weiten Teilen Afrikas geschützt, ihr Abschuss verboten oder nur unter kontrollierten Bedingungen erlaubt.          Dass Elefanten auch ihres Fleisches wegen gejagt werden, ist hierzulande weitgehend unbekannt, in Afrika aber an der Tagesordnung. So wird beispielsweise das Elefantenfleisch aus der Demokratischen Republik Kongo in die Zentralafrikanische Republik gebracht. Dies verstößt gegen das Washingtoner Artenschutzübereinkommen (CITES), das vom 10. - 20. 4.2000 in Nairobi von ca. 150 Staaten verhandelt wird. In der Demokratischen Republik Kongo und in der Zentralafrikanischen Republik allerdings kennt niemand die CITES-Bestimmungen. Und wenn sie bekannt wären, würde sich auch niemand darum kümmern, denn Grenzkontrollen fehlen.          nano zeigt am 10. 4.2000 exklusiv in 3sat das einmalige Filmmaterial des Fotografen Karl Ammann*, das den Elefantenfleischhandel dokumentiert.          Gast im Studio:     Gila Altmann (BÜNDNIS 90/Die Grünen), parlamentarische Staatssekretärin des BMU und Leiterin der Deutschen CITES-Delegation in Nairobi.               Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:     Redaktion "nano"     3sat/ZDF     Helmut Riedl     55100 Mainz          Tel.: 06131 - 70 8099     Mobil: 0171-4164950               *Karl Ammann lebt seit zwanzig Jahren in Kenia. Seine Aufnahmen wurden u.a. in Nat.Geographic, GEO und Stern publiziert. Bücher u.a. zusammen mit Birute Galdikas und Volker Sommer. Er hat als erster das Töten von Gorillas, Schimpansen und Orang Utans dokumentiert und einer breiten Öffentlichkeit zugeführt.     

ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: