NABU

Kindernothilfe und NABU zu internationaler Entwicklungsfinanzierung

    Bonn (ots) Ende August dieses Jahres findet in Johannesburg der
Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung statt. Die Ergebnisse dieser
Konferenz werden entscheidenden Einfluss auf die Bewältigung der
drängendsten globalen Herausforderungen haben. Der Kampf gegen Armut,
Unterentwicklung und Umweltzerstörung muss oberste Priorität
genießen, wollen wir den nachfolgenden Generationen noch eine faire
Chance auf ein selbstbestimmtes und gesundes Leben mit auf den Weg
geben. Die Kindernothilfe und der Naturschutzbund NABU wollen künftig
gemeinsam ihren Teil dazu beitragen.
    
    Vom 18. bis 22. März findet im mexikanischen Monterrey eine
Konferenz über Entwicklungsfinanzierung statt. Hier werden die
finanziellen Weichen für den Erfolg oder Misserfolg von Johannesburg
gestellt. Welche Erwartungen haben NABU und Kindernothilfe an
Monterrey? Welche Schritte sind nötig, um die schöne Formel von der
nachhaltigen globalen Entwicklung mit Inhalt zu füllen? Was muss die
Bundesregierung tun, um ihrer Verantwortung auf diesem Gebiet
tatsächlich gerecht zu werden? Über diese und andere Fragen möchten
wir mit Ihnen auf einer Pressekonferenz sprechen, zu der wir Sie
hiermit herzlich einladen.
    
    Termin  Mittwoch, 13. März 2002, 10:00 Uhr
    Ort:      Berlin, Viehhauser im Presseclub, Schiffbauerdamm 40
    mit:      Dr. Werner Hoerschelmann, Vorstandsvorsitzender der
                 Kindernothilfe
                 Jochen Flasbarth, Präsident des NABU
    
    Mit freundlichen Grüßen
    
ots Originaltext: NABU
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Renate Vacker,
Pressesprecherin Kindernothilfe
0203-7789-159

Bernd Pieper,
NABU-Pressesprecher
0228-4036-141

Original-Content von: NABU, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NABU

Das könnte Sie auch interessieren: