NABU

Presse-Einladung/Terminhinweis (10.3.) 15 Jahre Wölfe in Deutschland, zehn Jahre NABU-Projekt "Willkommen Wolf!" - Bilanz und Ausblick

Berlin (ots) - Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

15 Jahre Wölfe in Deutschland, zehn Jahre NABU-Projekt "Willkommen Wolf!", fünf Jahre Wolfsbotschafter-Netzwerk im NABU. Der Wolf ist zurück in Deutschland. Seine Rückkehr ist aus Naturschutzsicht ein Erfolg. Ob er gekommen ist und bleiben wird, ist jedoch keine Frage von Biologie und Ökologie. Bei der Akzeptanz von Wölfen geht es um die Belange der Menschen. Es geht um Unwissen, berechtigte und unberechtigte Sorgen und Anforderungen - um die sich der NABU mit dem Projekt "Willkommen Wolf!" seit zehn Jahren kümmert. Dabei helfen über 500 Wolfsbotschafter, die sich im NABU bundesweit ehrenamtlich dafür engagieren, dass das Wissen um die Tiere und ihr Verhalten neu erlernt oder besser verstanden wird.

Der NABU möchte nach zehn Jahren intensiver Wolfs-Arbeit eine Bilanz ziehen und einen Ausblick wagen: Wie und wohin entwickelt sich der Wolfsbestand in Deutschland? Was ist notwendig, damit die Nachbarschaft von Mensch und Natur funktioniert? Wo sind Politik und Gesetzgeber gefordert? Vor welche Herausforderungen stellt der Schutz der Wölfe den Naturschutz? Diese und andere Fragen möchten wir auf einer Pressekonferenz erläutern, zu der wir Sie herzlich einladen. Darüber hinaus möchten wir Sie über aktuelle Pläne des NABU zum Thema Wolf in diesem Jahr informieren. Das Projekt "Willkommen Wolf!" wird seit dem Jahr 2005 von der Volkswagen AG unterstützt.

Termin:	Dienstag, 10. März 2015, 11 Uhr
Ort:	NABU-Bundesgeschäftsstelle, Charitéstraße 3, 10117 Berlin 

mit: Olaf Tschimpke, NABU-Präsident

Markus Bathen, NABU-Wolfsexperte

Dr. Thomas Steg, Generalbevollmächtigter und Leiter Außen- und Regierungsbeziehungen, Volkswagen

Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu können und bitten um Anmeldung unter presse@NABU.de

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin.Klinkusch NABU-Pressesprecherin Kathrin.Klinkusch@NABU.de Telefon +49 (0)30.28 49 84-1510 Mobil +49 (0)173.9306515

Pressekontakt:

NABU-Pressestelle
Kathrin Klinkusch | Iris Barthel | Nele Rissmann
Tel. +49 (0)30.28 49 84-1510 | -1952 | -1722 | -1958
Fax: +49 (0)30.28 49 84-2000 | E-Mail: presse@NABU.de

Original-Content von: NABU, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NABU

Das könnte Sie auch interessieren: