news aktuell GmbH

BLOGPOST: Unternehmen im Social Web: Oft scheitert es an der "Geiz ist geil"- Mentalität

BLOGPOST: Unternehmen im Social Web: Oft scheitert es an der "Geiz ist geil"- Mentalität

Je länger Unternehmen in den sozialen Medien aktiv sind, umso besser erreichen sie ihre dafür gesetzten Ziele. Erfolg im Social Web hat demnach viel mit Erfahrung zu tun. Scheitern Corporate Social Media, liegt es meist am zu geringen Budget und am fehlenden Personal. Zu diesem Ergebnis kommt unsere aktuelle Umfrage, die wir zusammen mit unserem Partner Faktenkontor durchgeführt haben. Am Social-Media-Trendmonitor 2016 haben 640 Mitarbeiter aus PR-Agenturen und Pressestellen teilgenommen.

Viele Unternehmen, die ihre Bekanntheit steigern oder die eigene Marke stärken wollen, setzen auf die sozialen Medien. Doch kommt der Erfolg erst mit den Jahren: Bei Unternehmen, die erst seit weniger als einem Jahr im Social Web aktiv sind, geben nur rund sechs von zehn Befragten an, dass sie diese Ziele voll oder teilweise erreicht haben. Bei Firmen, die bereits fünf Jahre oder länger Social Media einsetzen, sind es hingegen rund neun von zehn.

Am größten ist der Erfahrungs-Vorsprung bei Unternehmen, die über das Social Web Impulse von ihren Kunden für die Produktentwicklung gewinnen wollen. Hier geben nur ein Viertel der Befragten mit weniger als einem Jahr Social-Media-Aktivität an, dieses Ziel voll oder teilweise erreicht zu haben. Unter den "alten Hasen" mit fünf oder mehr Jahren Erfahrung liegt diese Quote bei 77 Prozent - satte 52 Prozentpunkte mehr.

Ähnlich groß ist der Unterschied bei Firmen, die über das Social Web ihren Kundenservice verbessern wollen: Hier springt die Erfolgsquote von 42 Prozent bei den "Frischlingen" um 48 Punkte auf 90 Prozent bei den Erfahrensten.

Während Erfahrung den Erfolg im Web 2.0 steigert, wird er durch einen mangelnden Einsatz von Geld und Personal ausgebremst. Unter den Pressestellen aus Unternehmen, die ihre Social-Media-Ziele bislang nicht erreicht haben, geben 59 Prozent der Befragten fehlende Mitarbeiterkapazitäten als Ursache an. 36 Prozent sagen, dass ihnen das Budget fehle.

Dieser Geiz behindert nicht nur den Erfolg in den Unternehmen, die im Web 2.0 aktiv sind. Er hält Firmen auch davon ab, überhaupt Social Media zu nutzen. Rund zwei Drittel der befragten Mitarbeiter aus Unternehmen, die noch keine sozialen Medien einsetzen, begründen dies mit fehlenden Mitarbeiterkapazitäten. Und unter Befragten aus PR-Agenturen, deren größter Kunde bisher auf Social Media verzichten, geben 62 Prozent als Grund an, dass das Budget dafür fehle.

Quelle: Social Media-Trendmonitor 2016 - "Social-Media: Kommunikation, Strategie, Ziele"

Datenbasis: 640 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Pressestellen und PR-Agenturen

Methode: Online-Befragung, Mehrfachnennungen möglich

Befragungszeitraum: Juli 2016

Dieser Beitrag ist ein Original-Blogpost aus TREIBSTOFF: http://treibstoff.newsaktuell.de/corporate-social-media-erfolg-social-web/

Was ist TREIBSTOFF?

TREIBSTOFF ist das Blog der dpa-Tochter news aktuell. Es geht dort um die Themen Kommunikation, Pressearbeit und Social Media. Und manchmal auch um news aktuell selbst. Welche Trends, welche Apps, welche Themen bewegen Kommunikationsfachleute heute? Wie sieht unser Arbeitstag aus? Was ist wichtig für die Karriere? Best Practice, Interviews und Gastbeiträge warten auf PR-Profis und Pressesprecher. Ein Mal pro Quartal gibt es TREIBSTOFF auch als gedrucktes Magazin.

 
Original-Content von: news aktuell GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Medieninhalte
3 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: