Podolski im Web schon in EM-Form, Gomez im Sturm gesetzt, Reus auf Platz drei

Hamburg (ots) - Wenn die Nennung eines Spielers im Web entscheiden würde, wer bei der Europameisterschaft in der Startelf steht, dann hätte Lukas Podolski die besten Karten. Sein Name wurde seit dem 1. Januar 2012 fast 44.000 Mal erwähnt. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Mario Gomez und Marco Reus. Die dpa-Tochter news aktuell hat mit Hilfe der Monitoring-Software 'na media sonar' analysiert, welche Spieler am häufigsten in Nachrichtenportalen, Blogs und Social Media genannt wurden. Am 7. Mai gibt DFB-Coach Joachim Löw den echten Kader für die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine bekannt.

Obwohl Lukas Podolski mit seinem 1. FC Köln im Abstiegskampf festhängt, liegt er mit 43.877 Treffern deutlich vor Torjäger Mario Gomez vom FC Bayern München (32.242) und Gladbachs Durchstarter Marco Reus (31.567). Werder Bremens Tim Wiese schafft es mit seinem Transfertheater und 12.876 Nennungen genauso überraschend in die Top Elf wie Mario Götze (16.164), der erst kürzlich nach langer Verletzungspause sein Comeback feierte. Auffällig ist, dass das Echo von Fans und Medien bei nur einem Abwehrspieler (Philipp Lahm, 16.621) für die Top Elf reichte.

Das Ergebnis zeigt, dass sportliche Erfolge nicht zwangsläufig zur höchsten Resonanz im Web führen: Eine Ikone wie Lukas Podolski bietet trotz zahlreicher Niederlagen seines Vereins genug Gesprächsstoff für Fans und Medien. Die Spekulationen über seinen Wechsel zu Arsenal London und die internen Grabenkämpfe beim 1. FC Köln haben wesentlich dazu beigetragen, dass Poldi das Ranking deutlich anführt.

Die erste Elf ohne taktische Einschränkung:

1. Podolski (43.877)
2. Gomez (32.242)
3. Reus (31.567)
4. Schweinsteiger (31.127)
5. Klose (20.369)
6. Lahm (16.621)
7. Neuer (16.511)
8. Götze (16.164)
9. Müller (15.745)
10. Özil (14.717)
11. Wiese (12.876)


Die erste Elf im 4-2-3-1-System:

Tor
Neuer (16.511)

Abwehr
Lahm (16.621)
Mertesacker (10.701)
Hummels (9.266)
Höwedes (7.189)

Mittelfeld
Podolski (43.877)
Reus (31.567)
Schweinsteiger (31.127)
Götze (16.164)
Müller (15.745)

Sturm
Gomez (32.242) 

Background zu diesem Ranking:

Die im Ranking verwendeten Zahlen wurden mit dem 'na media sonar' zwischen dem 1. Januar und 23. April ermittelt. Das 'na media sonar' ist ein effizientes Tool für Social Media Monitoring und wird von der dpa-Tochter news aktuell angeboten. Für die Rankings wurden nur Treffer berücksichtigt, die die offiziellen Schreibweisen der Nationalspieler oder deren unverwechselbaren Abwandlungen (Zum Beispiel "Poldi" oder "Schweini") verwenden sowie die gängigen Twitter-Hashtags. Die Ergebnisse beziehen sich nur auf deutschsprachige Inhalte.

Über na-media sonar

Das 'na media sonar' (http://www.media-sonar.de) der dpa-Tochter news aktuell wird von Presseabteilungen und PR-Agenturen eingesetzt, um Social Media und Online News nach bestimmten Begriffen zu durchsuchen. Das Tool ermöglicht es den Nutzern, Ergebnisse schnell zu analysieren, Berichte zu erstellen und direkt via Twitter und Facebook auf Treffer zu reagieren. Kurz: Zuhören - Analysieren - Berichten - Teilnehmen. Detailliertes Social Media Monitoring bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Kommunikation in Foren, Blogs und Sozialen Netzwerken. Mit dem 'na media sonar' wissen Kommunikationsabteilungen und PR-Agenturen, was im Netz los ist. Mit seiner Hilfe können Potenziale genutzt, Kritik analysiert und Trends erkannt werden.

Pressekontakt:

news aktuell GmbH
Leiter Unternehmenskommunikation
Jens Petersen
Telefon: 040/4113 - 32843
Fax: 040/4113 - 32855
petersen@newsaktuell.de