news aktuell GmbH

news aktuell setzt media coffee-Reihe in Köln fort

Hamburg (ots) - Nach sehr erfolgreichem Auftakt in Hamburg setzt die dpa-Tochter news aktuell ihre media coffee-Veranstaltungsreihe unter dem Titel "Im Sog des Internets - Was bleibt übrig von Print, TV und Radio?" fort: Am 27. Mai diskutieren Redakteure und Medienexperten in Köln über die Veränderungen der klassischen Medien durch das Internet. Die Diskussionsveranstaltung richtet sich an Fachleute aus dem Bereich PR und Kommunikation sowie an Journalisten. Zum Thema: Das Web nimmt für die Medienbranche mittlerweile eine herausragende Bedeutung ein. Verlagshäuser kaufen Internetfirmen, Online-Redaktionen produzieren Video-Beiträge, öffentlich-rechtliche TV-Sender machen mit ihren News-Portalen den Printmedien Konkurrenz. Wie wirken sich diese Entwicklungen auf die deutsche Medienlandschaft aus? "Im Sog des Internets - Was bleibt übrig von Print, TV und Radio?", am Dienstag, 27. Mai 2008, Köln Auf dem Podium: * Hans Demmel, Geschäftsführer n-tv * Helmut Heinen, BDZV-Präsident und Herausgeber Kölnische Rundschau * Jochen Rausch, Programmchef 1LIVE, WDR * Ulrich Reitz, Chefredakteur Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) * Frank Thomsen, Chefredakteur stern.de Moderation: Kai-Hinrich Renner, Medienautor WELT / Welt am Sonntag Die Teilnahme ist nach Voranmeldung möglich. Weitere Veranstaltungstermine: * 3. Juni 2008 Frankfurt * 18. Juni 2008 Berlin * 7. Juli 2008 München Pressemitteilung zum media coffee am 8. April in Hamburg: "Öffentlich-rechtlicher Rundfunk und Verleger weiter uneins" http://www.presseportal.de/pm/6344/1168920/news_aktuell?search=media, coffee Videobeitrag über die media coffee-Veranstaltung in Hamburg: http://www.youtube.com/watch?v=ujrJpHprrKM Pressekontakt: news aktuell Frederik Stiefenhofer Public Relations Manager Telefon: 040 / 4113 2772 Fax: 040 / 4113 2876 stiefenhofer@newsaktuell.de Original-Content von: news aktuell GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: news aktuell GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: