Greenpeace e.V.

Presseeinladung: Deutsch-polnische Menschenkette gegen Braunkohle: Tausende Menschen aus 19 europäischen Ländern am 23. August in der Lausitz erwartet

Hamburg (ots) - Sehr geehrte Damen und Herren,

Ein breites Bündnis aus lokalen Bürgerinitiativen, Kommunen und Umweltverbänden ruft zu einer grenzüberschreitenden Menschenkette gegen schmutzige Braunkohle auf. In der Lausitz werden am kommenden Samstag, den 23. August, tausende Menschen Hand in Hand das polnische Dorf Grabice über die Neiße mit Kerkwitz in Brandenburg verbinden. Beide Orte drohen weiteren geplanten Braunkohletagebauen zum Opfer zu fallen. Erwartet werden Teilnehmer aus ganz Europa, neben Deutschland und Polen u.a. auch aus Schweden, England, Niederlande, Finnland, Frankreich, Tschechien, Slowakei, Slowenien, Belgien, Ungarn, Österreich und Bulgarien.

Sollten die Pläne von Vattenfall und des polnischen Energiekonzerns PGE in der Lausitz wahr werden, werden Deutschland und Polen bis weit über das Jahr 2050 hinaus schmutzige und umweltschädliche Braunkohle verstromen. Die gewaltigen CO2-Emissionen der Kohlekraftwerke werden den Treibhauseffekt weiter anheizen und Deutschland wird seine Klimaschutzziele verfehlen. Deshalb soll jetzt ein kraftvolles Signal an die Politik und an die Kohlekonzerne gesendet werden.

Organisatoren der internationalen Menschenkette sind Anti Atom Berlin, Berliner Energietisch, BUND, Campact, Greenpeace, Klima-Allianz Deutschland, die Klinger Runde, das Lausitzcamp, die Naturfreunde Deutschlands und die polnische Organisation Stowarzyszenie Nie Kopalniodkrywkowej sowie Betroffene aus der Region. Wir möchten Sie sehr herzlich zu dieser Menschenkette einladen.

WAS: Internationale Menschenkette gegen Braunkohle in der Lausitz

WANN: 23. August 2014, zwischen 13.45 und 14.15 Uhr (Menschenkette), ab 15 Uhr: Abschlusskundgebung und Musikfestival

WO: Zwischen Grabice (Polen) und Kerkwitz (Deutschland)

Das können Sie erwarten:

   -	Bilder eines bunten und lebhaften Protests gegen Kohle -	
Interviews mit Betroffenen aus der Region -	Interviews mit den 
Veranstaltern von Greenpeace, BUND, Klinger Runde u.a. -	 
Musikfestival mit internationalen Bands 

Bitte akkreditieren Sie sich bis Mittwoch, 20.08., 18 Uhr unter http://gpurl.de/Menschenkette23082014.

Rückfragen bitte an: Cornelia Deppe-Burghardt unter cornelia.deppe-burghardt@greenpeace.de, Tel. 040-30618344 oder mobil unter 0151-14533087. Mehr Informationen zum Ablauf finden Sie unter humanchain.org. Video material: http://bit.ly/1mMSEbY Foto material: http://gpurl.de/77WIZ. Für Zugang kontaktieren Sie bitte Greenpeace unter 040-30618377 oder photo@greenpeace.de.

Mit freundlichen Grüßen

Cornelia Deppe-Burghardt

Greenpeace Pressesprecherin

Original-Content von: Greenpeace e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Greenpeace e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: