Greenpeace e.V.

Einladung zum Expertengespräch per Videokonferenz
Greenpeace-Test zu Giften in Sportbekleidung

Hamburg (ots) - Sehr geehrte Damen und Herren,

anlässlich der kommenden Fußballweltmeisterschaft hat Greenpeace Sportbekleidung aus den WM-Kollektionen namhafter Hersteller auf gefährliche Chemikalien getestet. Am Montag, 19. 5. 2014, wird Greenpeace einen Report mit den Produkten und den gefundenen Belastungen veröffentlichen. Nach der Veröffentlichung bieten wir Ihnen um 10 Uhr die Möglichkeit, den Autoren der Studie von Ihrem Schreibtisch aus Fragen zu stellen. Nach einer kurzen Präsentation der Ergebnisse (auf Englisch) stehen Ihnen zur Verfügung:

   - Dr. Kirsten Brodde, Chemie Kampaignerin
   - Manfred Santen, Chemieexperte 

Der Livestream ist am Montag ab 10.00 Uhr im Internet verfügbar unter: http://gpurl.de/detox-launch-talk

Auf der Seite gibt es ein Chat-Fenster, über das Sie Ihre Fragen stellen können.

Die Textilproduktion vergiftet die Gewässer in Produktionsländern wie China, Pakistan oder Mexiko. Etwa zwei Drittel der chinesischen Gewässer sind mit umwelt- und gesundheitsschädlichen Chemikalien kontaminiert. Deswegen hat Greenpeace seit dem Jahr 2011 eine internationale Detox-Kampagne. 20 Marken haben bereits zugesagt, bis zum Jahr 2020 giftfrei zu produzieren.

Für Fragen stehe ich Ihnen natürlich gerne zur Verfügung: Tel. 0171-8781196 oder 040-30618 342.

Mit freundlichen Grüßen,

Carolin Wahnbaeck

Pressesprecherin Greenpeace

Original-Content von: Greenpeace e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Greenpeace e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: