R+V-Infocenter

"Die Service-Feder 2010": R+V-Journalistenpreis prämiert herausragende Ratgeber-Artikel

Wiesbaden (ots) - Auszeichnung für herausragenden Ratgeberjournalismus in Tageszeitungen: Bereits zum fünften Mal schreibt das Infocenter der R+V Versicherung jetzt den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Journalistenpreis "Die Service-Feder" aus. "Sorgfältig recherchierte Zeitungsberichte können den Menschen helfen, ihren Alltag besser zu bewältigen", sagt Rita Jakli, Leiterin des R+V-Infocenters und Vorsitzende der Jury. "Mit unserem Preis unterstützen wir Journalisten, die ihren Lesern konkrete Verbrauchertipps geben und Expertenwissen anschaulich erklären."

Praxisnähe und Fingerspitzengefühl zeichneten die Gewinner-Themen der vergangenen Ausschreibung aus. Preise gab es für zwei Serien über umfangreiche Spar-Tipps für Haushalte und den Umgang mit den sensiblen Tabu-Themen Sterben und Tod. Jetzt können sich fest angestellte und freie Journalisten wieder mit einzelnen Artikeln oder Serien beim R+V-Infocenter bewerben. Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2010.

Die "Service-Feder" ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert und prämiert Ratgeberartikel, die zwischen dem 1. Oktober 2008 und 30. September 2010 in einer Tageszeitung erschienen sind. Die Preisträger werden von einer unabhängigen Jury aus erfahrenen Journalisten und Medienexperten ausgewählt.

Alle Informationen und Ausschreibungsunterlagen zur "Service-Feder" finden Journalisten unter http://www.service-feder.ruv.de

Außerdem können die Unterlagen bei Brigitte Römstedt vom R+V-Infocenter angefordert werden:

Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt, John-F.-Kennedy-Straße 1, 65189 Wiesbaden 
Tel.: (06 11) 533-46 56 
E-Mail: brigitte.roemstedt@ruv.de 

Pressekontakt:

http://www.service-feder.ruv.de 
Original-Content von: R+V-Infocenter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: R+V-Infocenter

Das könnte Sie auch interessieren: