DVAG Deutsche Vermögensberatung AG

Die Fondsgebundene Rentenversicherung ist der Renner!
Lebensversicherungsbestand bei über 100 Mrd. DM

    Frankfurt am Main (ots) - Die Deutsche Vermögensberatung AG,
Frankfurt am Main, setzte in den ersten 9 Monaten des laufenden
Jahres ihren Wachstumskurs eindrucksvoll fort. Die erfolgreiche
Geschäftstätigkeit spiegelt sich vor allem in den betreuten Beständen
und in den an ihre Partnergesellschaften vermittelten Kundengeldern
wider: Der betreute Gesamtbestand an Lebensversicherungen,
Bausparverträgen, Bank- und Investmentverträgen sowie sonstigen
Versicherungen erhöhte sich in den Monaten Januar bis September 2000
gegenüber dem Vorjahr um gut 14 % auf insgesamt 142 Mrd. DM. In
diesem Zeitraum flossen mehr als 15 Mrd. DM an die
Partnergesellschaften des weltweit größten eigenständigen
Finanzvertriebsunternehmens; im Vergleich zum entsprechenden
Vorjahresvolumen wurde damit ein Plus von fast 68 % erreicht.
Insbesondere im Lebensversicherungsgeschäft konnten mit einer
Beitragssumme von 390 Mio. DM und einer Versicherungssumme von 9,7
Mrd. DM die hervorragenden Ergebnisse des Vorjahres nahezu gehalten
werden; dabei gab es in den ersten 3 Quartalen 2000 besonders hohe
Zuwächse bei der Fondsgebundenen Rentenversicherung (+ 266 %).
    
    Der von der Deutschen Vermögensberatung betreute
Lebensversicherungsbestand überschritt im 3. Quartal 2000 die
"Schallgrenze" von 100 Mrd. DM: Ende September lag er bei 100,5 Mrd.
DM ; das entspricht einem Plus von 14 % gegenüber 1999. Der Gründer
und Alleinvorstand der Deutschen Vermögensberatung, Dr. Reinfried
Pohl, bezeichnete dieses herausragende Ergebnis, das im 25. Jahr des
Bestehens seines Unternehmens erzielt wurde, als "besonderes Merkmal
unserer Stärke auf dem Markt für Finanzdienstleistungen".
    
    Die Deutsche Vermögensberatung AG konnte zudem in den ersten 9
Monaten 2000 ihr Vermittlungsergebnis im Investmentbereich im
Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum mehr als verdoppeln.
Insgesamt stieg der Bestand per Ende September um gut 44 % auf 15,8
Mrd. DM.
    
    Die Zahl der für die Gesellschaft tätigen Vermögensberater erhöhte
sich in den ersten 9 Monaten um 3.609 auf 23.331. Bis zum Jahre 2005
soll diese Zahl auf rund 50.000 steigen. Der zukünftige Markt für die
private Vermögensberatung, insbesondere für die individuelle
Vermögensbildung und private Vorsorge, wird als stark expansiv
eingeschätzt. Eine solide persönliche Beratung ist die wichtigste
Voraussetzung dafür, die private Altersvorsorge im Rahmen der Reform
der gesetzlichen Rentenversicherung in breiten Schichten der
Bevölkerung aufzubauen und damit eine der größten
gesellschaftspolitischen Aufgaben erfolgreich zu lösen. Der
Gesetzgeber muß deshalb die Rentenreform Anfang 2001 beschließen und
die Einzelheiten für die erforderliche private Altersvorsorge
festlegen.
    
    
ots Originaltext: Deutsche Vermögensberatung AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Ansprechpartner:
Richard Kiefer, Telefon 069/2384-365, Fax: -570,
e-mail: Richard.Kiefer@dvag.com

Original-Content von: DVAG Deutsche Vermögensberatung AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DVAG Deutsche Vermögensberatung AG

Das könnte Sie auch interessieren: