DVAG Deutsche Vermögensberatung AG

Deutsche Vermögensberatung (DVAG) fördert Kinderschwimmen
Erfolgreiche Bilanz der "SwimStars": bereits nach sechs Monaten mehrere hundert Kursteilnehmer und über 350 ausgebildete Instruktoren (mit Bild)

Das Programm "SwimStars" wird vom Spitzenschwimmer und Sport-Partner der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) Paul Biedermann unterstützt. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/DVAG Deutsche Vermögensberatung AG"

Frankfurt (ots) - Die Deutsche Vermögensberatung (DVAG), Hauptsponsor und Förderer des Schwimmlernprogramms "SwimStars", zieht eine positive Zwischenbilanz: Seit Beginn des Programms im März 2010 nahmen mehrere hundert Kinder deutschlandweit und auch im Ausland an diesem neuen Programm teil. Zudem fanden 16 Kurse für die Aus- und Weiterbildung der Schwimmlehrer statt. Das Ziel des vom Deutschen Schwimm-Verband e.V. (DSV) initiierten Programms ist es, Kindern und Jugendlichen gleichermaßen mehr Sicherheit und Freude beim Schwimmen zu vermitteln.

"Unser Unternehmensleitsatz "Früher an Später denken" bewährt sich nicht nur im Bezug auf die private Absicherung und Altersvorsorge. Auch in der Förderung des Kinder- und Jugendsports sehen wir unser Engagement bei "SwimStars" als eine Investition in die Zukunft", betont Dr. Helge Lach, Mitglied des Vorstands der Deutschen Vermögensberatung (DVAG). Mit der Unterstützung der "SwimStars" will der renommierte Finanzvertrieb mit über 37.000 Vermögensberatern und über 5,4 Millionen Kunden die Schwimmausbildung der Kinder und Jugendlichen fördern, um somit zukünftig die Anzahl der Ertrinkungsfälle deutlich zu mindern.

Initiative für mehr Sicherheit im Wasser

Knapp 35 Prozent der Kinder und Jugendlichen und jeder vierte Erwachsene können nicht oder nur sehr schlecht schwimmen, so die aktuelle Statistik. Um den Anfängern ein Mindestmaß an Sicherheit und Selbstständigkeit im Wasser zu vermitteln, wird bei "SwimStars" besonderer Wert auf technisch richtiges Schwimmen gelegt. Kinder und Jugendliche lernen mithilfe natürlicher Entwicklungsmuster schwimmen und können schon nach wenigen Unterrichtsstunden unter professioneller Anleitung erste Erfolge verzeichnen.

Pädagogisch wertvolles Konzept

Der praxisnahe Ansatz der "SwimStars" basiert auf den langjährigen Erfahrungen der führenden Sportwissenschaftler und Trainer. Dank der neusten pädagogischen Erkenntnisse des Programms lässt sich der Schwimmunterricht für Kinder und Jugendliche spannend und attraktiv gestalten. Der modulare Aufbau des Lernprogramms und motivierende Unterrichtsmethoden ermöglichen die flexible und nachhaltige Ausbildung der Kursteilnehmer. Das Konzept der "SwimStars" wird von Vereinen, Schwimmschulen, Badbetreibern und auch Schulen erfolgreich umgesetzt.

Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin und Unterstützung von Paul Biedermann

Das Schwimmlernprogramm wird von Dr. Kristina Schröder, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, als Schirmherrin unterstützt. Auch der Sport-Partner der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) Paul Biedermann engagiert sich als Pate für die "SwimStars". Im Rahmen dieser Initiative unterstützt der Doppelweltmeister als Vorbild für viele Kinder und Teenager die Nachwuchsförderung im Schwimmen.

Pressekontakt:

Deutsche Vermögensberatung AG
Münchener Straße 1, 60329 Frankfurt am Main
Dr. Ralf-Joachim Götz
Tel.: +49 (69) 2384-556; E-Mail: Ralf.Goetz@dvag.com
Natalia Rottmann
Tel.: +49 (69) 2384-7608; E-Mail: Natalia.Rottmann@dvag.com

Original-Content von: DVAG Deutsche Vermögensberatung AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DVAG Deutsche Vermögensberatung AG

Das könnte Sie auch interessieren: