Axel Springer SE

POLITICO startet Pro Transport-Berichterstattung: Neuer Themenschwerpunkt zum einjährigen Bestehen des kostenpflichtigen Echtzeit-Nachrichtendienstes für Experten europäischer Politik

Berlin (ots) - Die europäische Ausgabe von POLITICO, ein Joint Venture zwischen POLITICO und Axel Springer, baut mit Pro Transport ihren kostenpflichtigen Echtzeit-Nachrichtendienst für Politikexperten weiter aus. Damit startet die europäische POLITICO Pro Redaktion das siebte Politikfeld innerhalb eines Jahres.

Das erweiterte Angebot geht mit einem neuen, täglichen Morgen-Newsletter einher: Morning Transport von POLITICO-Reporter Joshua Posaner startet ab sofort und wird werktags ab sieben Uhr versendet. Der Newsletter startet mit 8.000 Empfängern und konzentriert sich auf Nachrichten an der Schnittstelle von Verkehrspolitik und Infrastruktur sowie dem Zusammenspiel zwischen Mitgliedstaaten, der EU, anderen Teilen Europas und dem Rest der Welt. Das Angebot kann auf POLITICO.EU unter der Rubrik "Newsletters" abonniert werden. Bis zum 14. November 2016 wird der Newsletter in einer Testversion angeboten, bis das vollständige Angebot von Pro Transport zur Verfügung steht.

Neben Pro Transport bietet POLITICO Pro Nachrichtendienste zu sechs weiteren Politikfeldern an: Landwirtschaft und Ernährung, Energie, Finanzen, Gesundheit, Technologie und Handel. Weitere Angebote sind für Ende 2016 und Anfang 2017 geplant.

Seit dem Start von POLITICO Pro im September 2015 konnten hunderte Organisationen, darunter Regierungsinstitutionen, Unternehmen, Beratungen, Verbände und Nichtregierungsorganisationen, als Abonnenten mit mehreren zehntausend Experten für europäische Politik in über 20 Ländern gewonnen werden. Die Preise des Abonnements richten sich nach der Anzahl der Nutzer innerhalb der jeweiligen Organisation sowie der Anzahl der gebuchten Themendienste.

"Der Start von Pro Transport ist ein weiterer Meilenstein auf unserem Weg zum zuverlässigsten und bedeutsamsten Nachrichtendienst für Interessengruppen europäischer Politik. Zum Start von Pro hatten wir uns für das erste Jahr ehrgeizige Ziele bei Abo-Zahlen und -Verlängerungen gesetzt. Das gesamte Team freut sich sehr, dass wir diese Maßstäbe übertroffen und so positive Rückmeldungen aus dem Markt erhalten haben", sagt Dari Gessner, Executive Director von POLITICO Pro.

"Von weltweiten Handelsgesprächen und der Bankenkrise in Italien bis hin zu Glyphosat, Emissionsvorschriften und Wettbewerbsklagen im Technologie-Bereich, bietet unser Team kontinuierlich die beste Berichterstattung zu wichtigen Politikdebatten, die den europäischen Kontinent bewegen. Unsere Newsletter, die die Tagesordnung bestimmen, hochaktuelle Alerts für Pros und exklusive Hintergrundberichte geben unserer Abonnenten-Community das, was sie braucht - schnelle, ausschlaggebende und verbindliche Informationen und Einblicke. Wir freuen uns, auf diesem redaktionellen Erfolg mit einem wachsenden Team für Verkehrspolitik aufzubauen," ergänzt Pro Editor Nirvi Shah.

Über POLITICO

POLITICO ist ein globales, unabhängiges Nachrichtenunternehmen für Politikthemen mit Sitz in Washington, D.C. Im April 2015 startete die europäische Ausgabe im Rahmen eines Joint Ventures zwischen POLITICO und Axel Springer, dem führenden digitalen Verlag in Europa. Mit Sitz in Brüssel berichtet POLITICO in Europa über Politikthemen und Persönlichkeiten der Europäischen Union. Die Publikation verfügt zudem über Berichterstatter in den wichtigsten Hauptstädten Europas und stellt dadurch Verbindungen zwischen den einflussreichsten Akteuren des Kontinents herstellt.

Aktuelle Beiträge veröffentlicht die Redaktion auf der Internetseite POLITICO.EU. Die wöchentlich erscheinende Zeitung wird an mehr als 20.000 Leser in Brüssel, Berlin, Paris, London, Frankfurt und Luxemburg geliefert. Darüber hinaus umfasst das Angebot tägliche Morgen-Newsletter, wie das von Ryan Heath geschriebene "Brussels Playbook", den Bezahldienst POLITCO Pro mit Echtzeitnachrichten und eine Reihe aufsehenerregender Veranstaltungen.

Im Januar 2016 wies eine jährliche Studie von ComRes und Burson-Marsteller POLITICO in Europa als die meistgelesene Publikation unter Brüsseler Politikexperten aus.

Pressekontakt:

Axel Springer SE /
Bianca-Maria Dardon Mota /
+ 49 (0) 30 25 91-7 76 41 /
bianca.dardon@axelspringer.de //


Politico /
Gabe Brotman /
Tel: +32 476 250056 /
gbrotman@politico.eu //



Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: