Axel Springer SE

Konsum-Kids - Wie Eltern zum richtigen Umgang mit Geld erziehen / FAMILIE&CO mit Experten-Tipps und großem Psychotest

    Hamburg (ots) - Niemals zuvor hatten Kinder so viel Geld zur
Verfügung wie heute, und noch nie war der Konsum-Druck auf sie so
groß: Marken-Klamotten, das neueste Handy, PC und DVD - die Kleinsten
haben heutzutage größte Ansprüche. Das Problem dabei: Viele lernen
nicht, den Wert des Geldes zu schätzen und richtig damit umzugehen.
In der neuen FAMILIE&CO sagen Experten, was Eltern dagegen tun
können.
    
    "Eltern sind Vorbild für das Konsumverhalten ihrer Kinder", sagt
der Diplom-Psychologe Michael Thiel - lange bevor Werbung, Stars oder
die Freunde Einfluss ausüben. Konsum-Muster, die in der frühen
Kindheit gelegt werden, bleiben auch im Erwachsenen-Alter bestehen.
Wer immer Brotreste wegwirft, darf sich demnach nicht wundern, wenn
sich bei Kindern die Werte verschieben.
    
    Typische Geldfallen sind zum Beispiel die Vorbild-Funktionen von
Promis, Clique und Werbung. Experten-Tipp an die Eltern: Den Kindern
einen festen Betrag zuweisen, damit sie lernen, ihr Geld selbst
einzuteilen.  In einem Psycho-Test können Eltern selbst testen, ob
ihr Kind zum kleinen Banker oder zum Verschwender tendiert, und
welche Rolle sie selbst einnehmen.
    
    Mehr zu diesem Thema in der neuen FAMILIE&CO, ab 13. März 2002 im
Handel.
    
ots Originaltext: Axel Springer Verlag AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt: Silvie Rundel
Telefon: (0 40) 3 47-2 65 23
E-Mail: srundel@asv.de


Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: