Axel Springer SE

Tom Tykwer in MAXIM über die Zusammenarbeit mit Cate Blanchet: "Ich flirte mit der Rolle, nicht mit der Schauspielerin"

Berlin (ots) - Mit "Heaven" hat Tom Tykwer seinen ersten internationalen Film gedreht, und für die Hauptrolle gleich eine sehr attraktive Schauspielerin gewonnen. In der neuen Ausgabe von MAXIM (ab sofort im Handel) spricht der deutsche Regisseur über die Zusammenarbeit mit Cate Blanchet, wie er mit ihr flirtete, und erklärt, weshalb er lieber die halbe Nacht um die Häuser zieht, als zu schlafen. "Ich gehe nach zwölf Stunden Arbeit nicht etwa nach Hause und meditiere, sondern schlage mir lieber die halbe Nacht in Kneipen um die Ohren, weil ich dort intensive Gespräche und Begegnungen habe, aus denen ich sehr viel ziehen kann", sagt Tykwer, "schlafen - bis auf die Traumphasen - ist für mich überhaupt große Zeitverschwendung." Von seiner Hauptdarstellerin Cate Blanchet ist der 36-Jährige begeistert: "Eine ganz instinktive Wahl. Natürlich habe ich mich riesig gefreut, dass Cate auch gleich auf das Projekt angesprungen ist. Wir haben uns sehr gut verstanden." Verliebt habe er sich aber nicht in sie: "Selbst ein gewisser Flirt-Aspekt beschränkt sich nur auf die Filmfigur. Ich flirte also mit der Rolle, nicht mit der Schauspielerin." Auf die Frage, ob er an Karma glaube, sagt Tom Tykwer: "Ich glaube an diese unentwirrbare Verstrickung zwischen Zufall und Schicksal. Es gibt, glaube ich, keine schicksalhafte Situation, die nicht aus einem Zufall heraus geboren wurde. Und der Zufall wäre wertlos, wenn er nicht im Kontext von Schicksal beschrieben würde." Bei solch geistigen Höhenflügen bleibt für die körperliche Fitness allerdings nicht viel Raum: "Im Moment bin ich ein physisches Desaster, weil ich mich nicht besonders fit halte", gibt Tykwer zu, "ich habe glücklicherweise eine Menge Energie." ots Originaltext: Axel Springer Verlag Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Tobias Fröhlich Telefon: (0 40) 3 47-2 70 38 E-Mail: tfroehlich@asv.de Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen werden. Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: