Axel Springer SE

POLITICO startet Abonnementmodell in Europa

Berlin (ots) - POLITICO Pro, der Echtzeit-Nachrichtendienst für das Fachpublikum, wird zum Bezahlangebot

Die europäische Ausgabe von POLITICO führt mit dem heutigen Tag kostenpflichtige Abonnements für ausgewählte Angebote ein. Diese basieren in erster Line auf POLITICO Pro - dem Echtzeit-Nachrichtendienst für ein Fachpublikum. Die Einführung ist Teil des kontinuierlichen Ausbaus von POLITICO in Europa. In nur fünf Monaten wurde die größte Redaktion für europäische Politikberichterstattung in Brüssel geschaffen. Das europäische Online-Angebot von POLITICO erreicht im Schnitt mehr als eine Million Unique Visitors pro Monat (Omniture 7/2015). Die europäische Ausgabe von POLITICO in Europa ist ein Joint Venture der Axel Springer SE und POLITICO in den USA.

POLITICO Pro orientiert sich an den 2011 gestarteten erfolgreichen Premium-Abo-Angeboten von POLITICO in den USA. Das europäische Nachrichtenangebot von POLITICO Pro ist bestimmt für Organisationen, die sich für Themen aus den Bereichen Energie-, Technologie- und Gesundheitspolitik auf EU-Ebene interessieren.

Ein Abonnement von POLITICO Pro umfasst Newsletter am frühen Morgen, individuell konfigurierbare Nachrichten-Alerts per E-Mail über den Tag hinweg sowie Online-Beiträge mit tiefgreifenden Analysen und Ausblicken. Abonnenten von POLITICO Pro erhalten zudem den wöchentlichen Newsletter Brussels Influence sowie bevorzugten Zugang zu den vielbeachteten POLITICO-Events. Die Abonnementpreise sind abhängig von der Anzahl der Nutzer innerhalb einer Organisation und der Anzahl der ausgewählten Politikfelder. Ein Einstiegsabonnement umfasst fünf Nutzer für ein Politikfeld.

Der werktägliche Newsletter Brussels Playbook von Ryan Heath, der um 7 Uhr an fast 40.000 Leser verschickt wird, bleibt kostenfrei. Auch die Inhalte auf politico.eu sind weiterhin kostenfrei zugänglich.

Shéhérazade Semsar-de Boisséson, Geschäftsführerin des POLITICO-Joint-Ventures: "Der Start des kostenpflichtigen Abo-Modells von POLITICO Pro ist ein spannender nächster Schritt im Ausbau unseres Angebots in Europa. Wir zeigen damit das klare Bekenntnis von POLITICO und Axel Springer zum Aufbau eines nachhaltigen, skalierbaren und profitablen Modells für hochwertigen, meinungsbildenden Journalismus auf europäischer Ebene."

Dari Gessner, Executive Director von POLITICO Pro: "Wir sehen signifikante Nachfrage für Pro von hunderten Regierungsstellen, Dienstleistungsunternehmen, internationalen Konzernen, Verbänden und NGOs. Sie brauchen jemanden, der das Wirrwarr europäischer Politik für sie ordnet und ihnen als Erste sagt, was wirklich wichtig ist."

Ralph Büchi, President Axel Springer International: "Die Einführung des Bezahlangebotes von POLITICO in Europa ist ein weiterer großer Schritt im Ausbau der kostenpflichtigen journalistischen Angebote von Axel Springer. Wir sehen, dass unsere Leser bereit sind zu zahlen, wenn sie dafür einen maßgeblichen Mehrwert erhalten."

Als weiteres kostenpflichtiges Angebot kann künftig separat Brussels Influence, ein jeden Montag erscheinender Analyse-Newsletter zu Lobbying, Transparenz und Governance auf europäischer Ebene, direkt online abonniert werden.

POLITICOs wöchentliche europäische Printausgabe mit einer Auflage von 30.000 Exemplaren bleibt kostenfrei an ausgewählten Orten in Brüssel, Berlin, Frankfurt, Paris, London und Luxemburg erhältlich. Leser, die eine wöchentliche Zustellung nach Hause oder ins Büro wünschen, können das Blatt darüber hinaus kostenpflichtig abonnieren.

Weitere Informationen zu POLITICO Pro und weiteren Abo-Angeboten sind erhältlich unter: politico.eu/pro bzw. politico.eu/subscribe.

Über POLITICO

POLITICO ist ein globales Nachrichten- und Informations-Unternehmen an der Schnittstelle zwischen Politik und Strategie. Mit Redaktionsstandorten in Washington, D.C., New York und Brüssel verfügt POLITICO über einige der talentiertesten Reporter und Redakteure in der Welt. Seit seinem Start 2007 hat POLITICO anspruchsvoller und unabhängiger über Politik und Strategie berichtet, als irgendeiner seiner Konkurrenten. Dieser Journalismus ist nützlicher für all diejenigen mit einem beruflichen Interesse an öffentlichen Angelegenheiten und eine unterhaltsamere Lektüre für all jene, die Spaß am politischen Schauspiel und Wettbewerb haben.

Über Axel Springer

Axel Springer ist der führende digitale Verlag in Europa und ein Vorreiter für digitale Bezahlangebote. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin ist mit Tochtergesellschaften, Joint Ventures und Lizenzen in mehr als 40 Ländern aktiv. Die Axel Springer SE ist in drei operative Segmente unterteilt: Bezahlangebote, Vermarktungsangebote und Rubrikenangebote. Im Jahr 2014 erzielte das Unternehmen ein Ergebnis (EBITDA) von 507,1 Mio. Euro. Mehr als die Hälfte des Gesamtumsatzes wurden durch digitale Aktivitäten erzielt, ihr Anteil am EBITDA betrug mehr als 70 Prozent.

Pressekontakt:

Axel Springer SE /
Michael Schneider /
Tel: +49 30 2591 77644 /
michael.schneider@axelspringer.de

POLITICO /
Gabe Brotman /
Tel: +32 476 250056 /
gbrotman@politico.eu //

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: