Axel Springer SE

BILDWOCHE-Forsa-Umfrage zur Euro-Einführung: 83 Prozent der Deutschen haben Angst vor Preissteigerung

    Hamburg (ots) - 83 Prozent der Deutschen befürchten, dass mit der Euro-Einführung vor allem die Preise steigen. 48 Prozent glauben, dass der Euro nicht so stabil wie die D-Mark wird. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen BILDWOCHE-Umfrage.

    "Die neue Währung ist da - was ist Ihre größte Sorge?" hatte das Forsa-Institut im Auftrag der TV-Illustrierten rund 1000 Bundesbürger gefragt.

    36 Prozent haben Angst davor, dass mit dem Euro mehr Falschgeld im Umlauf sein wird. Nur neun Prozent der Befragten haben keine Angst bezüglich der Euro-Einführung (Mehrfachnennung waren möglich).

    Die Ergebnisse sind nachzulesen in der neuen Ausgabe von BILDWOCHE, ab 3. Januar 2002 im Handel. Zitate sind nur unter Quellenangabe BILDWOCHE zur Veröffentlichung frei.


ots Originaltext: Axel Springer Verlag AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Redaktioneller Ansprechpartner:
Andreas Besch
Telefon: 0 17 1/ 54 58 4 32

Pressekontakt: Birgit Mertin
Telefon: (0 40) 3 47-2 65 22
E-Mail: bmertin@asv.de

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: