Axel Springer SE

HÖRZU: ARD will trotz Kritik Internet-Auftritt verdoppeln

    Hamburg (ots) - Die ARD will trotz starker öffentlicher Kritik den
Ausbau ihres Internet-Angebots vorantreiben. Fritz Raff, Vorsitzender
des "ARD-Lenkungsausschusses online" bestätigte in einem Interview
mit dem TV-Programm-Magazin HÖRZU die Verdoppelung des Internet-Etats
der ARD: "Wir müssen uns jetzt positionieren, und dafür reicht das
Geld, das uns die Gebührenkommission der Länder bewilligt hat, nicht
aus. Deshalb haben wir uns darauf geeinigt, pro Jahr etwa 40 bis 55
Millionen Mark in den ARD-Online-Auftritt zu investieren."
    
    Neben dem neuen "Tagesschau"-Portal, das ab dem 28. November 2001
alle ARD-Nachrichtenangebote von Hörfunk und Fernsehen bündelt, kann
sich Raff, der auch Intendant des Saarländischen Rundfunks ist,
durchaus weitere ARD-Pforten im Internet vorstellen: "Ich halte einen
personellen und finanziellen Ausbau eines Sport-Portals für dringend
notwendig; die Kür wäre dann noch ein ARD-Börsen-Portal. Entscheiden
werden wir Ende November darüber."
    
    Eine zusätzliche Internet-Gebühr ist laut Raff jedoch nicht
geplant: "Ich finde in den nächsten Jahren eine einheitliche Gebühr
pro Wohnung sinnvoller, die für alle Medien gilt."
    
    Mit Blick auf den bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber,
der der ARD jüngst Kommerzialisierung ihres Netzangebotes vorgeworfen
hatte, sagte Raff der HÖRZU: "Solche Äußerungen sind nicht immer sehr
sachkundig. Ich empfehle vielen Politikern, sich einmal selbst an den
PC zu setzen und unser Angebot in Ruhe anzusehen. Dann werden manche
viel zurückhaltender sein in der Beurteilung des
ARD-Internet-Auftritts."
    
    Das komplette Interview erscheint in der neuen Ausgabe von HÖRZU
(www.hoerzu.de), ab 9. November 2001 im Handel. Zitate aus der
Vorveröffentlichung sind nur unter Quellenangabe "HÖRZU" zur
Veröffentlichung frei.
    
    
ots Originaltext: ASV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt: Birgit Mertin
Telefon: (0 40) 3 47-2 65 22
E-Mail: bmertin@asv.de

Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: