Axel Springer SE

FAMILIE&CO Computer-Sonderheft: Schon Kleinkinder können den PC nutzen

    Hamburg (ots) - Fast 60 Prozent der deutschen Eltern befürchten,
dass kleine Kinder psychischen und physischen Schaden nehmen, wenn
man sie an den Computer lässt. Dies hat eine Exklusiv-Umfrage von
Infratest für FAMILIE&CO ergeben: Die Umfrage zeigt weiter: Nur 32
Prozent finden Internet-Anschlüsse in Kindergärten sinnvoll.
Erziehungswissenschaftler meinen jedoch: Die erste Begegnung mit dem
PC kann nicht früh genug stattfinden, um komplexes Denken und
Selbstdisziplin bei den Kleinen zu fördern und ihnen die Angst vor
neuen Technologien zu nehmen.
    
    "Sobald das Kind allein sitzen kann und anfängt, seine Umgebung
für sich zu entdecken, kann man es mit dem Computer vertraut machen",
sagt der Pädagoge Wynne Rowe, "fortschrittliche Computererfahrung von
einem frühen Alter an sollte heutzutage selbstverständlich für die
Entwicklung eines Kindes sein." Dabei ist aber wichtig, dass die
Kleinen spielerisch und behutsam an den Computer herangeführt werden.
Im neuen Computer-Sonderheft finden Eltern wichtige Tipps, wie sie
ihre Kinder altersgerecht mit dem PC vertraut machen.
    
    Außerdem im FAMILIE&CO-Sonderheft, das ab sofort im Handel ist:
Die besten Spar-Tipps rund um den PC, Computerschulen für Kids und
sinnvolle Lernsoftware. Weiteres Thema: Sind die deutschen Lehrer
computerfit - der große Test.
    
ots Originaltext: Axel Springer Verlag AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt: Silvie Rundel
Telefon: (0 40) 3 47-2 65 23
E-Mail: srundel@asv.de


Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: