Axel Springer SE

Internet-Portal AUTOBILD.de startet zur IAA
Das neue Autoportal des Axel Springer Verlages

    Hamburg (ots) - Zum Start der Internationalen Automobil
Ausstellung (IAA) in Frankfurt/M. geht am 11. September 2001 das neue
Internet-Autoportal des Axel Springer Verlages online. Unter der
Adresse www.AUTOBILD.de sind in Zukunft die Internet-Aktivitäten des
gesamten Unternehmens rund um das Thema Auto zusammengefasst.
    
    Das neue Verbraucher-Portal unter dem Markendach von AUTO BILD
bietet den Usern eine objektive, umfassende und unabhängige Plattform
für Information, Service und Dienstleistung. Im Content-Bereich
vereint das Angebot unter der Führung von Europas größter
Autozeitschrift AUTO BILD die Kompetenz des gesamten Axel Springer
Verlages. Eine eigene Redaktion unter der Leitung von AUTO
BILD-Chefredakteur Peter Felske liefert die journalistischen Inhalte
und arbeitet dabei eng mit allen Redaktionen des Hauses zusammen.
    
    AUTOBILD.de arbeitet im Rahmen einer Marketing-Kooperation mit dem
größten Teil der Automobil-Hersteller und markengebundenen Händlern
auf dem deutschen Markt zusammen. Für diese ist der Internet-Auftritt
eine ideale Plattform, mit der sie ihre Kunden erreichen können. Für
die User bietet sich der Vorteil, dass sie jederzeit den
redaktionellen Bereich von AUTOBILD.de verlassen und mit einem
Hersteller oder Händler ihrer Wahl in Kontakt treten können.
    
    Dr. Andreas Wiele, Vorstand Zeitschriften und Internationales:
"Unser neues Internet-Portal ist die konsequente Vernetzung von Print
und Online unter unserer starken Marke AUTO BILD. Dabei bauen wir auf
unser umfangreiches journalistisches Know-how und unsere Kompetenz im
Bereich Auto und verknüpfen dies mit einem innovativen
Vermarktungsmodell, das Händlern und Usern gleichermaßen Vorteile
bringt."
    
    Partner von AUTOBILD.de sind bis jetzt: VW, Audi, Skoda, Seat,
Fiat, Alfa Romeo, Lancia, Opel, Honda, Mazda, Toyota und Lexus. Mit
weiteren Partnern wird intensiv verhandelt, bzw. gibt es bereits
Vereinbarungen. Auch Daimler Chrysler und AUTOBILD.de gehen von einer
Kooperation aus. Dazu sind nur noch letzte technische Fragen zu
klären sowie eine inhaltliche Abstimmung vorzunehmen.
    
    Das Angebot von AUTOBILD.de ist zum Start inhaltlich in neun
Hauptrubriken unterteilt: Test & Technik, Markt & Services, News &
Events, Geld & Finanzen, Verkehr & Recht, Sport & Tuning, Reise &
Freizeit, Community & Clubs sowie Fun & Game. Kerngedanke im
Navigationskonzept ist die Vernetzung von redaktionellen Inhalten und
Funktionalitäten. So kann der User von jedem Punkt des Angebots auf
weiterführende oder verwandte Themen wie zum Beispiel alle Test-,
TÜV- und Fahrberichte zugreifen oder mit Herstellern und Händlern
direkt Kontakt aufnehmen. Außerdem bietet AUTOBILD.de einen
Neuwagenkonfigurator, in dem fast 5000 aktuelle Autos mit über 350
000 Ausstattungsdetails und technischen Daten gespeichert sind.
Zusätzlich finden die User im Autoportal eine zentrale Datenbank mit
den Fahrzeugbeständen aller angeschlossenen Hersteller. Dabei handelt
es sich ausschließlich um Qualitätsfahrzeuge von Markenhändlern.
    
    AUTOBILD.de gehört zur AS Auto Verlag GmbH, einer 100-prozentigen
Tochter des Axel Springer Verlages, in der auch die Spezialtitel AUTO
BILD MOTORSPORT, DAS NEUE AUTOMOBIL, GELÄNDEWAGENMAGAZIN, VMAXX, AUTO
TUNING, OPEL CLUB & TREND und BMW & MERCEDES MAGAZIN erscheinen. Die
Neu- und Gebrauchtwagen-Börse AUTOEURO.de wird vollständig in das
neue Angebot integriert. Redaktionsstandort von AUTOBILD.de ist
Hamburg.
    
ots Originaltext: Axel Springer Verlag AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt: Tobias Fröhlich
Telefon: (0 40) 3 47-2 70 38
E-Mail: tfroehlich@asv.de

Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: