Axel Springer SE

Axel Springer Verlag erwirbt Mehrheitsbeteiligung an größter ungarischer Wirtschaftszeitung

Hamburg (ots) - Der Zeitungsverlag Axel Springer-Ungarn hat rückwirkend zum 1. Januar 2001 eine Mehrheitsbeteiligung an VILÁGGAZDASÁG, der größten täglichen ungarischen Wirtschaftszeitung, erworben. Die Zustimmung zur Übernahme durch die ungarische Wettbewerbsbehörde ist bereits erfolgt. "Diese Beteiligung ist ein weiterer konsequenter Schritt unserer Expansionsstrategie in Ost-Europa. Neben den erfolgreichen Zeitschriftenaktivitäten sowie unserem Engagement im regionalen Zeitungsmarkt besetzen wir nun erstmals den Markt der überregionalen Zeitungen und ergänzen unser ungarisches Portfolio um den zukunftsträchtigen Markt der Wirtschaftspublikationen", erklärte Dr. Andreas Wiele, Vorstand Zeitschriften und Internationales des Axel Springer Verlages. Die Tochterverlage des Axel Springer Verlages haben sich seit den ersten Aktivitäten im Jahr 1988 mit ihrem inzwischen breitgefächerten Zeitungs- und Zeitschriftenangebot eine führende Marktposition in Ungarn erworben. Im Verlag Axel Springer-Ungarn erscheinen Regionalzeitungen in acht ungarischen Provinzen sowie die Sonntagszeitung VASÁNARP REGGEL. Der Zeitschriftenverlag Axel Springer-Budapest gibt darüber hinaus insgesamt siebzehn Programm-, Wohn- und Frauenzeitschriften sowie kulinarische Titel und Rätselhefte heraus. Ost-Europa gehört zu den Kernmärkten des Axel Springer Verlages im Ausland. Neben Ungarn engagiert sich der Verlag vor allem in Polen sowie der Tschechischen Republik. ots Originaltext: Axel Springer Verlag AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Für weitere Informationen steht Ihnen Edda Fels zur Verfügung. Telefon: (0 40) 3 47-2 20 71 E-Mail: efels@asv.de Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen werden. Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: