Axel Springer SE

Investitionsoffensive in zukunftssichernde Maßnahmen
Dividende unverändert zum Vorjahr
Neue Aufsichtsratsmitglieder vorgeschlagen

Berlin (ots) - Der Aufsichtsrat der Axel Springer Verlag AG hat in seiner heutigen Sitzung den Jahresabschluss zum 31. Dezember 2000 festgestellt. Der für den 27. Juni 2001 nach Berlin einberufenen Hauptversammlung wird die Ausschüttung einer unveränderten Dividende von Euro 1,43 je Aktie vorgeschlagen. Die Umsatzerlöse des Konzerns stiegen gegenüber dem Vorjahr auf Euro 2 902 Mio. (+ 8,9 Prozent). Der Jahresüberschuss des Konzerns sank auf Euro 98 Mio. (Vorjahr Euro 151 Mio.). Dieser Rückgang ist insbesondere eine Folge umfangreicher Investitionen in bestehende Zeitungs- und Zeitschriftentitel und in den Aufbau neuer Aktivitäten. Neben dem nationalen und internationalen Kerngeschäft Print standen die Reorganisation und die strategische Neuausrichtung des Bereichs Multimedia im Vordergrund der zukunftssichernden Maßnahmen. Für die Wahlen zum Aufsichtsrat durch die bevorstehende Hauptversammlung schlägt der Aufsichtsrat anstelle von Peter Boenisch, der sein Mandat niedergelegt hat, Dr. Guiseppe Vita, vormals Vorstandsvorsitzender, jetzt Aufsichtsratsvorsitzender der Schering AG, Berlin, vor. Axel Springer Verlag AG Der Aufsichtsrat gez. Servatius ots Originaltext: ASV Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für weitere Informationen steht Ihnen Edda Fels zur Verfügung. Telefon: (0 30) 25 91-25 24 E-Mail: efels@asv.de Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen werden. Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: