Axel Springer SE

"Berliner helfen e.V." zieht positive Halbjahres-Bilanz
Dank der Initiative der BERLINER MORGENPOST startet jetzt die Kinder-Kiezküche in Hellersdorf

    Berlin (ots) - Dank der Unterstützung durch "Berliner helfen e.V." startet jetzt die Kiezküche für Kinder im Kinder- und Jugendprojekt "Arche" der Evangelischen Freikirche Hellersdorf. Die intensive Berichterstattung in der BERLINER MORGENPOST über hungernde Kinder in Berlin und das Engagement von "Berliner helfen e.V." gaben den Anstoß für die Einrichtung der Kiezküche -  ein konkretes Beispiel für das Wirken des Vereins.

    Nach nur einem halben Jahr seit der Gründung des Vereins "Berliner helfen e.V." - eine Initiative der BERLINER MORGENPOST - kann sich die Bilanz sehen lassen. Mehr als 70 Projekte und Menschen mit Problemen wurden bisher unterstützt - von der an Leukämie erkrankten Alina über die schwerstbehinderte kleine Ottilie, für die Adoptiveltern gesucht wurden, bis hin zur Aktion Bluttest für eine lebensrettende Knochenmarkspende.

    Herbert Wessels, Chefredakteur der BERLINER MORGENPOST und Vereins-vorsitzender von "Berliner helfen e.V." zieht Bilanz: "Ob wir hungrigen Kindern in Hellersdorf zu einer täglichen warmen Mahlzeit verhelfen oder Adoptiveltern für ein kleines, hilfloses, behindertes Mädchen suchen - die BERLINER MORGENPOST zeigt wie Hilfe in Berlin und für Berliner konkret werden kann. Die sechs Monate unseres Wirkens waren eine intensive Begegnung mit den Ängsten und Nöten so vieler Menschen in dieser Stadt. Das bestätigt uns in unserer Arbeit." Dabei geht es den Initiatoren in erster Linie um Hilfe zur Selbsthilfe. "Berliner helfen e.V." will nicht nur Spenden sammeln und an Betroffene weiterleiten, sondern auch Ansprechpartner und Ratgeber vermitteln.

ots Originaltext: Axel Springer Verlag AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen:

Ansprechpartnerin bei der BERLINER MORGENPOST für "Berliner helfen
e.V." ist Annett Kosche.
Telefon: (0 30) 25 91-38 19,
E-Mail: kontakt@berliner-helfen.de  

Für weitere Informationen steht Ihnen Charlotte Rybak zur Verfügung.
Telefon: (0 30) 25 91-25 29,
E-Mail: crybak@asv.de

Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: