Axel Springer SE

Gratiszeitung KÖLN EXTRA aus dem Axel Springer Verlag ab heute mit neuem Konzept

    Hamburg (ots) - KÖLN EXTRA, die Gratiszeitung des Axel Springer
Verlages in Köln, präsentiert sich ab dem heutigen Tag, Freitag, 23.
März 2001, komplett neu. Vom redaktionellen Angebot, über Layout,
Schriften, Fotos bis hin zu höherer Farbigkeit wurde das Blatt
konsequent neu ausgestattet.
    
    KÖLN EXTRA erscheint in der as extra medien GmbH, Hamburg, einem
Tochterunternehmen (100 Prozent) der Axel Springer Verlag AG.
Redaktioneller Projektleiter ist Jan-Eric Peters, 35, seit Anfang
März Projektentwickler des Zeitungsvorstands im Axel Springer Verlag.
Peters, der das neue Konzept mit seinem Team entwickelt hat, verfügt
über mehr als zehn Jahre Zeitungserfahrung in Führungspositionen.
Zuletzt war er Chefredakteur der  Zeitschrift "Max", die unter seiner
Führung beachtliche Auflagen- und Anzeigenzuwächse verzeichnete.
Stellvertreter von Peters ist Marc-Thomas Spahl, 32, zuvor
Stellvertretender Chefredakteur "Max".
    
    KÖLN EXTRA wurde am 13. Dezember 1999 als Abwehrmaßnahme gegen den
vom norwegischen Medienkonzern Schibsted herausgegebenen kostenlosen
Titel "20 Minuten Köln" gestartet. Gleichzeitig klagt der Axel
Springer Verlag gegen die unentgeltliche Verbreitung von "20 Minuten
Köln", denn der Axel Springer Verlag ist sich mit den
Regionalverlegern und dem Bundesverband der Zeitungsverleger (BDZV)
einig, dass die Verbreitung von Gratiszeitungen wettbewerbswidrig
ist. In Köln erforderte die Situation jedoch eine Abwehrstrategie,
die nun mit aller Kraft verstärkt wird. Mit der aktuellen
Gegenangriffsstrategie wird KÖLN EXTRA noch konsequenter
positioniert.
    
    Jan-Eric Peters zum Neustart: "Mit EXTRA werden wir zeigen, dass
wir nicht nur die beste Gratiszeitung des Landes machen, sondern auch
die jüngste Tageszeitung Deutschlands. EXTRA ist die erste Zeitung
für die SMS-Generation. Sie ist schnell und kompakt, lebendig und
interaktiv - und erreicht deshalb junge Leute, die bislang allenfalls
sporadisch zu Zeitungen gegriffen haben. Unsere Leser sind mobil,
kaufkräftig und markenorientiert und damit auch für Anzeigenkunden
hoch attraktiv."
    
ots Originaltext: ASV
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für weitere Informationen steht Ihnen Edda Fels zur Verfügung.
Telefon: (0 40) 3 47-2 20 71
E-Mail: efels@asv.de

Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: