Axel Springer SE

CompuTel stellt den direkten Draht ins "GirlsCamp" her
Medienübergreifende Kommunikationslösungen für die neue TV-Show

    Hamburg (ots) -
    
    CompuTel - der Marktführer von telefon- und faxbasierten
Mehrwertdiensten in Deutschland - stellt zur neuen Real-Life-Show
"GirlsCamp" von SAT.1 mit umfangreichen Kommunikationslösungen den
direkten Draht zwischen Zuschauern und Girls her.
    
    Von klassischen Voting- und Bestell-Hotlines, über SMS-Dienste und
"Lauschangriffe" bis hin zur Konferenzschaltung für mehrere hundert
Personen - das Tochterunternehmen der Axel Springer Verlag AG zieht
alle Register seiner technischen Möglichkeiten, um unterschiedlichste
Kommunikationskanäle zu bedienen und miteinander zu vernetzen. Die
Bewerbung erfolgt über die Medien TV, Teletext, Internet und Print.
    
    Die Services von CompuTel für "GirlsCamp" auf einen Blick:
    
    Voting 0137- 900 200 0-9 (0,96 Mark/Anruf): Stimmabgabe und
anschließendes Gewinnspiel; die Zuschauer entscheiden, welches Girl
im Camp bleibt!
    
    Bestellhotline 0190 - 888 955 (3,63 Mark/Minute): Bestellen von
Fan-Artikeln über eine Telefonnummer mit Eingabe von Codes, die im
SAT.1-Teletext veröffentlicht werden. Abgerechnet wird über die
Telefonrechnung. Der Anruf kostet maximal 7,99 Mark.
    
    "GirlsCamp" Single-Börse 0190 - 77 88 36 (2,42 Mark/Minute):
Single-Börse, über die die Zuschauer per SMS einen Flirtpartner
kennen lernen können. Die SMS wird an eine Handynummer (für D1 z. B.
0170 - 76 78 777) versendet. Ist ein passender Flirtpartner gefunden,
wird der Kontakt über die 0190er-Rufnummer hergestellt.
100-prozentige Anonymität ist gewährleistet.
    
    "Lauschangriff" 0190-24 25 25 (1,21 Mark/Minute): Über Eingabe von
Ziffern können die Zuschauer jederzeit in verschiedene Räume des
"GirlsCamps" hineinhören. Start des Service ist Anfang Februar 2001.
    
    Conferencing 0190-24 25 20 (1,21 Mark/Minute): Hier können sich
die Zuschauer immer montags und freitags (22.00 bis 23.00 Uhr) mit
den Boys und Girls, die das Camp verlassen müssen, unterhalten.
Hunderte von Leitungen stehen dafür zur Verfügung. Zuhören oder
aktives Fragen ist möglich. Start des Service ist der 5. Februar
2001.
    
    "GirlsCamp"-Handy-Logo-Service: Über die Homepages "GirlsCamp".tv
und CompuTel-Logo.de können sich die Zuschauer
"GirlsCamp"-spezifische Logos auf ihr Handy bestellen.
    
    Das 1991 gegründete Unternehmen CompuTel entwickelt als beratender
Dienstleister für unterschiedliche Branchen Kommunikationskonzepte,
die auf der automatisierten Abwicklung in Fest- und Mobilfunknetzen
basieren.
    
    
ots Originaltext: Axel Springer Verlag AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Für weitere Informationen steht Ihnen Dr. Carola C. Schmidt
zur Verfügung.
Telefon: (0 30) 25 91-25 23
E-Mail: ccschmidt@asv.de

Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: