Axel Springer SE

25 Jahre "Goldenes Lenkrad" von BILD am SONNTAG
Auszeichnung der besten Autos des Jahres 2000

Berlin/Hamburg (ots) - ! Sperrfrist: Mittwoch, 8. November 2000, 17.30 Uhr ! Gold für Alfa, Ford, Volvo und Porsche / Ehrenpreis für Ford-Chef Jacques A. Nasser in Anwesenheit von Bundesverkehrsminister Reinhart Klimmt sowie den Ministerpräsidenten von Bayern und Baden-Württemberg, Edmund Stoiber und Erwin Teufel BILD am SONNTAG zeichnete heute in Berlin zum 25. Mal vier heraus-ragende automobile Neuerscheinungen mit dem international anerkannten Autopreis "Das Goldene Lenkrad" aus. Der Preis wurde 1976 von Verleger Axel Springer ins Leben gerufen und wird seitdem für die besten automobilen Neuerscheinungen des Jahres vergeben. In diesem Jahr fand die Preisver-leihung anlässlich des Jubiläums erstmalig im Rahmen einer Fernseh-Gala statt, die am Sonntag, dem 12. November 2000, um 21.50 Uhr im ZDF gesendet wird. Die Gewinner des "Goldenen Lenkrads 2000" auf einen Blick: Kleinwagen: Alfa 147 Mittelklasse: Ford Mondeo Ghia Obere Mittelklasse: Volvo S 60 T5 Sonderklasse Sportwagen: Porsche 911 Turbo Feierlicher Höhepunkt der von Johannes B. Kerner moderierten Fernseh-Gala war die Überreichung der Preise an die Repräsentanten der siegreichen Firmen. Über die Gewinner entschied eine unabhängige, international zusammengesetzte Jury aus 22 Fachleuten, Motorsportlern und prominenten Motorsport-Fans. Bei ausführlichen, 2-tägigen Testfahrten nahm die Jury - u. a. Kim Fisher, Cherno Jobatey, Christian Danner, Walter Röhrl, Holger Speckhahn und Hans-Joachim Stuck - insgesamt 20 Modelle in vier Klassen unter die Lupe. August A. Fischer, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer Verlag AG, begrüßte zur feierlichen Preisvergabe neben den rund 700 Gästen aus Wirtschaft, Politik, Sport und Medien auch Bundesverkehrsminister Reinhard Klimmt, die Ministerpräsidenten von Bayern und Baden-Württemberg Edmund Stoiber und Erwin Teufel sowie Berlins Regierenden Bürgermeister Eberhard Diepgen. An die Vertreter der Automobilbranche gerichtet sagte Fischer: "Der Dialog zwischen der Wirtschaft und den Medien war noch nie so intensiv wie heute. Die Globalisierung zwingt zur Größe und Größe verlangt von Ihnen einen aktiven und abgewogenen Umgang mit der Öffentlichkeit. Da sind wir Mittler und Vermittler. Wir spüren, dass wir auf diesem immer wichtiger und immer komplizierter werdenden Themenfeld mehr und mehr gebraucht werden." Fischer erinnerte an Axel Springer, den Initiator des Preises, der vor 25 Jahren die Verleihung eines Goldenen Lenkrads für richtungweisende technologische Leistungen der Automobilindustrie ins Leben gerufen hat. "Für Axel Springer", so Fischer, "ging es um das Bekenntnis zum Fortschritt, die Freude am Auto fahren und um die kontinuierliche Weiterentwicklung der Sicherheit im Verkehr." Der Präsident des amerikanischen Autoherstellers Ford, Jacques A. Nasser, wurde mit dem diesjährigen Ehrenpreis des "Goldenen Lenkrads" ausge-zeichnet. Der 52-jährige Ehrenpreisträger steht seit knapp zwei Jahren an der Spitze von Ford. Nasser gilt nicht nur als erfolgreicher Sanierer, sondern auch als Mann mit internationalen Visionen. Er vergrößerte Ford um so bekannte Marken wie Jaguar, Volvo, Aston Martin oder Landrover und setzt wie kein anderer in seiner Branche auf das Internet. Ford ist weltweit der zweitgrößte Automobilhersteller. Zu den musikalischen Höhepunkten der Fernseh-Gala zählten die Auftritte von Elton John und PUR, die sich mit einem neuen Titel präsentierten. ots Originaltext: Axel Springer Verlag AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für weitere Informationen steht Ihnen Simone Walper zur Verfügung. Telefon: (0 30) 25 91-24 72 E-Mail: swalper@asv.de Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen werden. Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: