Axel Springer SE

COMPUTER BILD testete Druckertinte: Originalpatronen oft teurer und qualitativ schlechter als Ersatzpatronen

Hamburg (ots) - COMPUTER BILD testete für die Ausgabe 16/2000 - ab 31. Juli 2000 im Handel - je 14 Tintenpatronen für die Drucker "Canon BJC-6200" und "Epson Stylus Color 860". Das Ergebnis: Ersatz-Tintenpatronen sind qualitativ oft besser und günstiger als die Originalpatronen der Druckerhersteller. So landete die Schwarzpatrone von Hersteller Epson für den Tintenstrahldru-cker "Stylus Color 860" auf dem letzten Platz des Testfeldes (Ergebnis: "befriedigend", Preis/Leistung: "ausreichend"). Der Preis liegt mit 58,05 Mark weit über dem des Testsiegers K+U Printware mit der Patrone "Free Color 800769" für 16,80 Mark. Nur bei den Farbpatronen für das gleiche Druckermodell ("Stylus Color 860") konnte sich Epson qualitativ durchsetzen und belegte den ersten Platz mit einem befriedigenden Testergebnis. Dafür ist die Originalpatrone mit 58,05 Mark weit teurer als die Konkurrenz (günstigstes Angebot: 14,95 Mark). Ein ähnliches Bild ergibt sich für den Drucker "Canon BJC-6200". Der Original-Tintentank (Schwarzpatrone) erreichte den achten Platz von zwölf. Beim Test der Farbpatronen für das gleiche Druckermodell schafft Hersteller Canon mit dem Ergebnis "befriedigend" zwar den siebten Platz, das Preis/ Leistungsverhältnis der Patrone ist mit einem empfohlenen Verkaufspreis von 65,85 Mark allerdings "mangelhaft". Weitere Testergebnisse finden Sie in der neuen Ausgabe von COMPUTER BILD. ots Originaltext: COMPUTER BILD Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für weitere Informationen steht Ihnen Matthias Brix, Redaktion COMPUTER BILD, zur Verfügung. Telefon (01 72) 5 40 46 52 Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: