Axel Springer SE

Multimediale EXPO 2000-Ausstellung "paper, people, press" präsentiert den ökologischen Lebensweg einer Zeitung
Feierliche Ausstellungseröffnung mit 400 Gästen in der Hamburger AXEL SPRINGER PASSAGE

Hamburg (ots) - Der Axel Springer Verlag präsentiert vom 31. Mai bis 31. Oktober 2000 gemeinsam mit Partnern aus der Papierindustrie die Ausstellung "paper, people, press" in der Hamburger AXEL SPRINGER PASSAGE. Auf rund 300 Quadratmetern werden alle Stationen auf dem ökologischen Lebensweg einer Zeitung dargestellt, erläutert und multimedial erlebbar gemacht. Mit dieser Ausstellung holt der Axel Springer Verlag ein Stück EXPO nach Hamburg, denn "paper, people, press" wurde nach Erfüllung hoher Qualitätsmaßstäbe offiziell als "Weltweites EXPO 2000-Projekt" ausgezeichnet. Die Ausstellung soll vor allem Antworten auf zwei Kernfragen liefern: Welche ökologischen Auswirkungen haben die einzelnen Glieder der Papierkette? Und wie können Waldnutzung, Zellstoff- und Papierherstellung, Druck und Transport sowie das Altpapierrecycling ökologisch verbessert werden? Anhand zahlreicher Exponate und multimedialer Installationen wird der gesamte Papierkreislauf bei der Herstellung einer Zeitung in Szene gesetzt. In Anlehnung an des EXPO-Motto "Mensch, Natur, Technik" hat auch "paper, people, press" drei thematische Schwerpunkte. Papier als Materie (paper), der Mensch als Konsument und aktiver Gestalter umweltrelevanter Prozesse (people) sowie schließlich das Medium, die Zeitung selbst, als Träger von Nachrichten und Informationen (press). Basis für das Ausstellungskonzept ist die Studie "Bewertung ökologischer Lebensläufe von Zeitungen und Zeitschriften", die der Axel Springer Verlag gemeinsam mit dem schwedischen Forst-, Zellstoff- und Papierkonzern StoraEnso und dem kanadischen Zellstoffhersteller Canfor im Juni 1998 vorgelegt hat. Dieses branchenübergreifende, multinationale und weltweit einmalige Projekt zur Bewertung von Lebenszyklen von Printprodukten setzt sich zum Ziel, den Dialog im Verlag selbst, gemeinsam mit den Akteuren entlang der Papierkette, den Lesern und den ökologisch Interessierten Fachleuten und Laien anzuregen oder zu vertiefen. Optischer und symbolischer Leitfaden durch die Ausstellung ist ein rund 90 Meter langes, 2,20 Meter hohes und 2,5 Tonnen schweres, raumfüllendes sog. Möbiusband. Die nach seinem Erfinder August Ferdinand Möbius (1790-1868) benannte Endlosschleife ist Symbol für den Papierkreislauf, der Papier, Mensch und Zeitung miteinander verbindet. Ein Skelett aus Stahlrohr und Spanten aus Bau-Furnier-Platten gibt dem Möbiusband seine Bogenform. Die Rohkonstruktion wurde mit 1800 weiß lasierten Offset-Druckplatten beplankt. So entsteht für den Besucher der Eindruck einer endlosen, bedruckten Papierbahn. Das Band ist Wegweiser durch die Ausstellung, integriert sind 18 Installationen, 118 Texttafeln, 74 Exponattafeln, fünf Videos sowie verschiedene Grafiken und Poster, die die Geschichte einer Papierfaser von ihrer "Geburt" im Wald bis zu ihrer "Wiedergeburt" als Recyclingfaser nachzeichnen. Der Besucher verfolgt den Weg vom Forstmanagement, über die Papierherstellung, die redaktionelle Arbeit, den Druck und Transport zum Leser bis hin zum Recycling. Die konzeptionelle, gestalterische und technische Umsetzung dieses komplexen Themas realisierte die Triad Berlin Projektgesellschaft. Ausstellungseröffnung August A. Fischer, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer Verlag AG, begrüßte zur Ausstellungseröffnung in der AXEL SPRINGER PASSAGE rund 400 geladene Gäste aus Wirtschaft, Medien, Politik und Umweltschutz. Fischer beschrieb den Stellenwert des professionellen Umweltmanagements des Axel Springer Verlages: "Diese Ausstellung ist Dokumentation unseres nachhaltigen Bemühens, an allen Stellen des Papierkreislaufes so viel wie möglich für die Umwelt herauszuholen. Für uns gilt: Es schreibt sich glaubwürdiger über Umweltfragen, wenn man selbst achtsam damit umgeht. Dieses Prinzip war Motor für langjährige Bemühungen, Auslöser für diese Ausstellung, und wird auch in Zukunft Motiv für das Umweltmanagement des Axel Springer Verlags sein." Anläßlich der Eröffnung des Weltweiten EXPO 2000 Projekts schickte Björn Finkenstaedt, Projektleiter Weltweite Projekte in Deutschland, EXPO 2000, ein Grußwort aus Hannover: " Alle Weltweiten Projekte der EXPO 2000 stehen für die Zukunftsfähigkeit unserer Welt. Mit dem Projekt "paper, people, press" demonstriert der Axel Springer Verlag eindrucksvoll seine Kompetenz bei der Verknüpfung ressourcenschonender Handlungsweise, sozialer Verantwortung und wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit. Die Präsentation am Medienstandort Hamburg bietet dabei eine hervorragende Verbreitungsmöglichkeit des Themas." Im Rahmen der Ausstellungseröffnung präsentierte die AMD, Akademie Mode Design Hamburg eine 20-minütige Modenschau. Inspiriert durch die Themenbereiche "paper, people, press" wurden 50 Kreationen aus Papier in Szene gesetzt. Moderatorin Sandra Atwell führte durch die Show. Die Ausstellungspartner Sieben Unternehmen der Papierindustrie haben sich an dem Ausstellungsprojekt beteiligt. Ausstellungspartner des Axel Springer Verlages sind die Papierhersteller Haindl Papier GmbH, Holmen Papier GmbH, MD Papier GmbH, Papierfabrik Palm GmbH & Co., SCA Graphic Paper AB, StoraEnso und UPM-Kymmene. "Bei Initiativen und Maßnahmen zum Schutz der Umwelt sollten alle Branchen an einem Strang ziehen", so Dipl. Holzwirt Ulrich Neumann, Sales & Marketing Manager, UPM-Kymmene Sales GmbH, und Projektleiter von PaperNews stellvertretend für alle Partner der Papierindustrie. "Als Papierlieferanten stellen wir uns gemeinsam mit dem Axel Springer Verlag dieser Verantwortung. paper, people, press" zeigt die Früchte unserer engen Zusammenarbeit und macht komplexe ökologische Zusammenhänge auch einem breiten Publikum zugänglich." Besucher-Service AXEL SPRINGER PASSAGE, Caffamacherreihe 1, 20350 Hamburg Öffnungszeiten: täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr, Eintritt frei Kontakt: Isabel Kaufmann, Information und Öffentlichkeitsarbeit Tel. (0 40) 3 47-2 72 55 E-Mail: springer_passage@asv.de Ab 19. Juni 2000 lädt der Axel Springer Verlag unter www.asv.de zu einem virtuellen Rundgang durch die Ausstellung "paper, people, press" ein. In Zusammenarbeit mit dem Büro für Museumspädagogik und Besucher-Service Berlin wurde ein spezielles Schüler- und Lehrermaterial entwickelt, das interessierte Leser gezielt auf das Weltweite EXPO Projekt "paper, people, press" vorbereitet. Die 30 Seiten starke Mappe für die Sekundarstufe 1 (Klasse 5-8) und die Sekundarstufe 2 (Klasse 9-13) kann per Fax unter (0 40) 3 47-2 58 54 oder per E-Mail unter kstueben@asv.de bestellt werden. Der Versand erfolgt per Post. Ab 7. Juni 2000 kann das Material auch im Internet unter www.asv.de als PDF-Datei heruntergeladen werden. ots Originaltext: ASV Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für weitere Informationen steht Ihnen Laura Kroth zur Verfügung. Telefon: (0 40) 3 47-2 24 26 E-Mail: lkroth@asv.de Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen werden. Seite 4 zur Presseinformation30. Mai 2000 Multimediale EXPO 2000-Ausstellung "paper, people, press" präsentiert den ökologischen Lebensweg einer Zeitung Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: