Santander Consumer Bank AG

Santander unterstützt Flüchtlingsarbeit von Berliner Caritas und Maltesern

Mönchengladbach (ots) -

- 10 000 Euro fließen in Deutschunterricht für unbegleitete 
  Minderjährige 
- Bank-Mitarbeiter engagieren sich vielfältig für 
  Flüchtlinge 

Die Santander Consumer Bank AG unterstützt die Flüchtlingsarbeit der Berliner Caritas und der Malteser mit einer Spende von insgesamt 10 000 Euro. Es handelt sich um den Erlös aus einer Spendenaktion, an der sich die Santander-Mitarbeiter über eine Online-Plattform der Caritas beteiligt haben.

"Die Santander Consumer Bank nimmt großen Anteil am Schicksal der Flüchtlinge, die in Deutschland Hilfe suchen", erläuterte Sebastian Fairhurst, Direktor Public Policy der Santander Consumer Bank. "Deshalb freuen wir uns, die beiden Wohlfahrtsverbände hier in Berlin gezielt unterstützen zu können."

Die Hälfte der Spendensumme geht zur Sprachförderung an das Caritas Kinder- und Jugendhilfezentrum Mariaschutz. Weitere 5 000 Euro verwenden die Malteser zur Finanzierung einer dringend benötigten Mitarbeiterin, die in den Malteser Werken für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Norden Berlins Deutsch unterrichten wird.

"Die finanzielle Unterstützung unter anderem auch dieser Initiativen wäre ohne das große Engagement unserer Mitarbeiter nicht möglich gewesen", unterstrich Georg Maar, Abteilungsdirektor HR-Management der Santander Consumer Bank. Es werde zunehmend deutlich, dass der persönliche Einsatz für das Wohl der Gesellschaft immer wichtiger werde. Aus diesem Grund unterstützt die Santander Consumer Bank auch ehrenamtliche Tätigkeiten ihrer Mitarbeiter im Bereich der Flüchtlingshilfe mit bis zu fünf Arbeitstagen pro Jahr.

Die Zahl der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge steigt stetig an. Ein Rückgang ist nicht zu erwarten. Allein für 2016 rechnet der Berliner Senat mit mehr als 4 000 unbegleiteten Jugendlichen. Oft sind sie völlig auf sich allein gestellt, viele von ihnen traumatisiert. Umso wichtiger werden zusätzliche Angebote der Integrationsförderung. Sprache sei der Schlüssel für die Integration, so Helmut Stumpf, Einrichtungsleiter im Caritas Kinder- und Jugendhilfezentrum Mariaschutz. "Wir freuen uns daher sehr über die finanzielle Hilfe."

Im Kinder- und Jugendhilfezentrum der Caritas haben derzeit 15 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge Aufnahme gefunden. Die Malteser begleiten und betreuen in ihrer Berliner Einrichtung 34 junge Flüchtlinge.

Banco Santander (SAN.MC, STD.N, BNC.LN) ist eine Privat- und Geschäftskundenbank mit Sitz in Spanien und Präsenz in zehn Kernmärkten. Santander ist gemessen am Börsenwert die größte Bank in der Eurozone. Im Jahr 1857 gegründet, verfügte Santander Ende 2015 über ein verwaltetes Vermögen von 1.51 Billionen Euro. Santander hat weltweit mehr als 117 Millionen Kunden, rund 13.000 Filialen - mehr als jede andere internationale Bank - und rund 194.000 Mitarbeiter. Sie ist die größte Finanzgruppe in Spanien und Lateinamerika und ist führend in Großbritannien, Portugal, Deutschland, Polen und dem Nordosten der USA. 2015 erzielte Santander einen zurechenbaren Gewinn von 5.966 Mrd. Euro, eine Steigerung um 3 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Die Santander Consumer Bank AG ist ein profilierter Anbieter von Finanzdienstleistungen im Privatkundengeschäft. Darüber hinaus ist sie der größte herstellerunabhängige Finanzierer in den Bereichen Auto, Motorrad und (Motor-) Caravan in Deutschland. Auch bei der Finanzierung von Konsumgütern ist das Institut führend. Über ihre bundesweit mehr als 300 Filialen, ihr TeleCenter sowie via Internet bietet sie eine umfassende Palette klassischer Bankprodukte an. Sie ist eine hundertprozentige Tochter der spanischen Banco Santander und in Deutschland mit den Marken Santander Consumer Bank, Santander Bank und Santander Direkt Bank vertreten.

Pressekontakt:

Eva Eisemann
Communications
02161-690-9041
Eva.eisemann@santander.de

Weitere Meldungen: Santander Consumer Bank AG

Das könnte Sie auch interessieren: