Santander Consumer Bank AG

III. Universia International Meeting in Rio de Janeiro, Weltmetropole der Hochschulbildung

Mönchengladbach/Rio de Janeiro (ots) -

   - Über 1.200 akademische Institutionen treffen sich kommende Woche
     in Rio de Janeiro 
   - Diskurs über die Gegenwart und Zukunft der Universitäten und 
     deren Möglichkeit, auf gesellschaftliche Anforderungen zu 
     reagieren 

Am 28. und 29. Juli wird in Rio de Janeiro das III. Universia International Meeting der Hochschulrektoren stattfinden. Universia ist das weltweit bedeutendste Hochschulnetzwerk, initiiert von Banco Santander. Rund 1.200 Universitäten aus Ländern der ganzen Welt werden an dem internationalen Treffen der Partneruniversitäten des globalen Unternehmensbereichs von Banco Santander, Santander Universidades, teilnehmen.

Diese breitgefächerte Internationalität der Veranstaltungsteilnehmer ermöglicht es, hinsichtlich des Themenkomplexes "Die Universität des 21. Jahrhunderts: Eine Betrachtung aus lateinamerikanischer Sicht", die weltweite Zukunft von Universitäten sowie deren Fähigkeit, auf gesellschaftliche Bewegungen zu reagieren, zu diskutieren. Des Weiteren wird die Erörterung des Schwerpunktes "10 Schlüssel zum lateinamerikanischen Wissensraum" ermöglichen, eine Prognose für lateinamerikanische Hochschulen in den Globalkontext zu setzen.

Emilio Botín, Chairman von Banco Santander, kündigte das III. Universia International Meeting der Hochschulrektoren bereits im November 2013 an: "Mehr Bildung und mehr Hochschulstudenten bedeuten zweifelsohne mehr Fortschritt in den Ländern. Das Treffen in Rio wird der Weltgipfel für Hochschulbildung 2014 sein", so Emilio Botín.

Das Meeting, bei dem sich die Universitätsvertreter persönlich kennenlernen werden, ist der Höhepunkt 20-monatiger Arbeit und Aktionen, die online durchgeführt wurden. An dieser Online-Vorbereitung nahmen über 100.000 Universitätsvertreter teil, um das anstehende Meeting in Rio de Janeiro aktiv mitzugestalten und vorzubereiten.

Universia, gefördert von Banco Santander durch den globalen Unternehmensbereich Santander Universidades, ist das wichtigste Universitätennetzwerk der Welt mit 1.290 Universitäten aus 23 Ländern. Insgesamt vereinigt das Netzwerk 17 Millionen Universitätsangehörige (Lehrkräfte, Studierende, Verwaltungs- und Servicemitarbeiter). Das erste Meeting fand 2005 mit 500 Gästen im spanischen Sevilla statt. Fünf Jahre später, beim zweiten Meeting in Guadalajara, Mexiko, trafen sich 900 Rektoren und Vertreter iberoamerikanischer Universitäten.

Die Liste der teilnehmenden Universitäten und deren Länderzugehörigkeit kann unter folgendem Link abgerufen werden: http://www.universiario2014.com/paises/?culture/es-es/.

Die Teilnehmer der Diskussionsrunden entnehmen Sie bitte folgendem Link: http://participa.universiario2014.com/debates/debatesrio.

Details zum III. Universia International Meeting finden Sie unter www.universiario2014.com.

Santander Universidades (www.santander.com/universidades) ist der globale Unternehmensbereich, über den Banco Santander seit 1996 inzwischen weltweit über 1.100 einzigartige Kooperationen mit Universitäten und Forschungszentren aufgebaut hat. Mit Santander Universitäten setzt Santander den Schwerpunkt der sozialen Unternehmensverantwortung auf die Hochschulförderung und investierte innerhalb des Unternehmensbereichs bisher über eine Milliarde Euro in verschiedene universitäre Initiativen und Projekte. Diese Kooperationen unterscheiden sich von jenen anderer nationaler und internationaler Banken: Banco Santander fördert akademische Institutionen in den Bereichen Lehre und Forschung, internationale Kooperationen, Wissens- und Technologietransfer, Unternehmensinitiativen, Austauschmöglichkeiten für Studenten und Innovation. Weitere Informationen zu Santander Universidades können im Internet unter www.santander.com/universities abgerufen werden. Informationen zu Santander Universitäten in Deutschland finden sich unter www.santanderbank.de/universitaeten. Darüber hinaus richtet Banco Santander im Juli 2014 das III. Universia International Meeting der Hochschulrektoren in Rio de Janeiro (Brasilien) aus, das mehr als 1.100 Rektoren aus fünf Kontinenten besuchen werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.universiario2014.com.

Banco Santander (SAN.MC, STD.N, BNC.LN) ist eine Privat- und Geschäftskundenbank mit Sitz in Spanien und Präsenz in zehn Kernmärkten. Santander ist gemessen am Börsenwert die größte Bank in der Eurozone. Im Jahr 1857 gegründet, verfügte Santander Ende 2013 über ein verwaltetes Vermögen von 1.24 Mrd. Euro. Santander hat weltweit mehr als 106 Millionen Kunden, rund 13.930 Filialen - mehr als jede andere internationale Bank - und rund 183.000 Mitarbeiter. Sie ist die größte Finanzgruppe in Spanien und Lateinamerika und ist führend in Großbritannien, Portugal, Deutschland, Polen und dem Nordosten der USA. Ihre Tochtergesellschaft Santander Consumer Finance ist in den europäischen Kernmärkten sowie in Skandinavien präsent. Im Jahr 2013 erzielte Santander ein Nettobetriebsergebnis von 43,70 Mrd. Euro, eine Steigerung von 90 % zum Vorjahr.

Die Santander Consumer Bank AG ist ein profilierter Anbieter von Finanzdienstleistungen im Privatkundengeschäft. Darüber hinaus ist sie der größte herstellerunabhängige Finanzierer in den Bereichen Auto, Motorrad und (Motor-) Caravan in Deutschland. Auch bei der Finanzierung von Konsumgütern ist das Institut führend. Über ihre bundesweit mehr als 300 Filialen, ihr TeleCenter sowie via Internet bietet sie eine umfassende Palette klassischer Bankprodukte an. Sie ist eine hundertprozentige Tochter der spanischen Banco Santander und in Deutschland mit den Marken Santander Consumer Bank, Santander Bank und Santander Direkt Bank vertreten.

Pressekontakt:

Alicia Santa Maria
Communications
02161-6905749
alicia.santamaria@santander.de

Kontakt Santander Universidades:
Ana Núñez
Comunicación Santander Universidades
+34 615 90 29
comunicadgsu@gruposantander.com

Original-Content von: Santander Consumer Bank AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Santander Consumer Bank AG

Das könnte Sie auch interessieren: