Gruner+Jahr, Brigitte Woman

Irving schreibt jedes Buch mehrmals

Irving schreibt jedes Buch  mehrmals
Cover_BRIGITTE_WOMAN_2016_08. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/63183 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Gruner+Jahr, Brigitte Woman"

Hamburg (ots) - Seine Romane sind Weltbestseller, er hat finanziell ausgesorgt und könnte es mit seinen 74 Jahren ruhig angehen lassen. Doch davon ist John Irving weit entfernt. "Ich arbeite heute lieber 80 statt 8 Stunden pro Woche", sagt der Schriftsteller in der aktuellen Ausgabe des Frauenmagazins BRIGITTE WOMAN (ab heute im Handel). Seine ersten Bücher hat Irving neben seiner Arbeit als Englischlehrer geschrieben. "Garp und wie er die Welt sah", der Roman, der ihn berühmt gemacht hat, ist nach dem Urteil seines Autors deshalb "nicht so gut komponiert wie andere Werke". Irving schreibt seine Werke zum Teil mehrmals um. "Sechs oder sieben Versionen sind absolut normal für mich", sagt er. Irvings aktueller Roman "Straße der Wunder" ist auf Deutsch im Diogenes-Verlag erschienen.

Pressekontakt:

BRIGITTE
Stellv. Leiterin Markenkommunikation
Maike Pelikan
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel: +49 (0) 40 / 37 03 - 21 57
E-Mail: pelikan.maike@guj.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, Brigitte Woman, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, Brigitte Woman

Das könnte Sie auch interessieren: