Driving home for Christmas: Jeder dritte Deutsche ist zu Weihnachten unterwegs / Die Mehrheit bevorzugt dabei trotz Verkehrschaos das Auto (mit Bild)

  • Driving home for Christmas: Jeder dritte Deutsche ist zu Weihnachten unterwegs / Die Mehrheit bevorzugt dabei trotz Verkehrschaos das Auto (mit Bild)
    Driving home for Christmas: Die Deutschen bevorzugen im weihnachtlichen Verkehrschaos das Auto als Verkehrsmittel. Quelle: Zurich Gruppe Deutschland / GfK. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Zurich Gruppe Deutschland"
    Bild-Infos Download
  • Driving home for Christmas: Jeder dritte Deutsche ist zu Weihnachten unterwegs / Die Mehrheit bevorzugt dabei trotz Verkehrschaos das Auto (mit Bild)
    Driving home for Christmas: Die Deutschen bevorzugen im weihnachtlichen Verkehrschaos das Auto als Verkehrsmittel. Quelle: Zurich Gruppe Deutschland / GfK. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Zurich Gruppe Deutschland"
    Bild-Infos Download
Medium 0 von 2 (2 Bilder)
  • Driving home for Christmas: Jeder dritte Deutsche ist zu Weihnachten unterwegs / Die Mehrheit bevorzugt dabei trotz Verkehrschaos das Auto (mit Bild)
  • Driving home for Christmas: Jeder dritte Deutsche ist zu Weihnachten unterwegs / Die Mehrheit bevorzugt dabei trotz Verkehrschaos das Auto (mit Bild)

Bonn (ots) - Weihnachten ist das Fest der Familie, Verwandten und Freunde. So macht sich in diesem Jahr auch jeder Dritte Deutsche (36 Prozent) auf den Weg, um seine Liebsten an den Feiertagen zu besuchen. Bei der Gruppe der 20 bis 29-Jährigen plant sogar weit mehr als die Hälfte (63 Prozent) Familie, Verwandte und Freunde zu besuchen. Das beliebteste Vehikel an den Festtagen ist dabei das Auto. Rund 8 von 10 (79 Prozent), und damit die klare Mehrheit der Befragten, setzen auf die eigenen vier Räder. Das ergab eine GfK-Umfrage im Auftrag der Zurich Versicherung. Nur wenige nutzen dagegen die öffentlichen Verkehrsmittel. So planen lediglich 8 Prozent mit dem Zug zu reisen; 4 Prozent nutzen den Bus und nur 2 von hundert das Flugzeug.

Des Deutschen beliebteste Reisestrategie: Staufreie Zeiten nutzen Die Autofahrer schätzen vor allem die Unabhängigkeit (78 Prozent) und Bequemlichkeit (64 Prozent), die ihnen die Fahrt mit dem Auto im Vergleich zu den anderen Verkehrsmitteln bietet. Um das Verkehrschaos an den Festtagen bestmöglich zu vermeiden nutzen rund 43 Prozent der Befragten gezielt staufreie Tageszeiten um an ihr Ziel zu gelangen. Jeder Fünfte (21 Prozent) nimmt sogar absichtlich einen längeren Weg in Kauf, um Staus zu umfahren. Rund 15 Prozent ist ein Stau sogar schlichtweg "egal".

Deutsche eher gelassen unterwegs

Auf ihrer Autofahrt bringt die Deutschen so schnell nichts aus der Ruhe: Dabei stimmen sich 37 Prozent der Autofahrer ganz gezielt auf die Weihnachtszeit ein, indem Sie Weihnachtslieder hören (14 Prozent), immer wieder die gleiche Route fahren (12 Prozent) oder Plätzchen mit auf die Fahrt nehmen (6 Prozent). Jeder Fünfte (22 Prozent) nimmt sich vor die weihnachtliche Fahrt zu den Lieben trotz widriger Bedingungen grundsätzlich gelassen anzugehen.

Pressekontakt:

Zurich Gruppe Deutschland
Unternehmenskommunikation
Bernd O. Engelien
Poppelsdorfer Allee 25-33
53115 Bonn

Telefon 0228 268 2725
bernd.engelien@zurich.com
http://www.zurich.de

Das könnte Sie auch interessieren: