Gottlieb Duttweiler Institute GDI

Gottlieb Duttweiler Institut: GDI IMPULS - Die Misstrauensfalle

Rüschlikon (ots) - Die neueste Ausgabe des renommierten Wissensmagazins GDI IMPULS untersucht die Hintergründe für das wachsende Misstrauen der Konsumenten. Welche Konsequenzen hat die zunehmende "Trojanisierung" der Wirtschaft?

Stein für Stein ziehen die Konsumenten die Mauer um sich herum noch etwas höher. Immer seltener verschenken sie ihre Aufmerksamkeit und gehen zum Shopping, immer öfter prallen Kommunikationsversuche der Anbieter ab. Doch während aktuelle Studien die Trendsignale bestätigen, wonach der blinde Konsumrausch seinen Höhepunkt überschritten hat, zimmert die Wirtschaft zusehends raffiniertere "trojanische Pferde". Mit getarnten Angeboten soll der Schutzwall der Konsumenten bezwungen werden.

Erreicht wird das Gegenteil: Das schale Gefühl, ständig damit rechnen zu müssen, über den Tisch gezogen zu werden, verstärkt sich. Die Misstrauensspirale dreht sich damit ebenso weiter wie die Unlust am Massenkonsum. Mittlerweile ist auch die Enttarnung der trojanischen Pferde zu einem Businesszweig geworden. Verbraucherschützer und Aufklärer versorgen die Konsumenten mit immer weiteren Hiobsbotschaften über Lüge, Betrug und Strategien der heimlichen Verführung. Es rollt eine Welle der Empörung auf unsere Märkte zu und wir erhalten immer "abgeklärtere" Konsumenten

Die Autoren von GDI Impuls beleuchten die wichtigsten Elemente der Misstrauensfalle und die Folgen der zunehmenden Trojanisierung von Wirtschaft und Gesellschaft: Was bedeutet es, wenn die Konsumenten von vornherein "Trojaner" erwarten und nicht mehr die Pferde selbst? Wenn kein ökonomisches Handeln mehr ohne Täuschung denkbar ist und selbst die einstigen Rückzugsräume - etwa die Foren im Internet - unterwandert werden? Welches sind die längerfristigen Folgen für die Unternehmen, wenn bei der Rekrutierung alle Akteure "trojanisch" handeln müssen, weil die Organisationen strukturell nur mehr darauf ausgerichtet sind? Und was heisst die zunehmende Entlarvung der Überlistung fürs Marketing?

Summaries: www.gdi-impuls.ch (Link: "mehr dazu")

Pressekontakt:

Kontakt und Rezensionsexemplare:
Alain Egli
PR & Communications
Gottlieb Duttweiler Institut
Langhaldenstrasse 21
CH-8803 Rüschlikon/Zürich
Tel.: +41/44/724'62'78
E-Mail:alain.egli@gdi.ch
Internet: www.gdi.ch, www.gdi-impuls.ch
GDI - Where the best minds meet

Original-Content von: Gottlieb Duttweiler Institute GDI, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gottlieb Duttweiler Institute GDI

Das könnte Sie auch interessieren: