STIEBEL ELTRON

Solar-Decathlon-Gewinner drei Monate in Düsseldorf zu besichtigen
Musterbeispiel nachhaltigen Bauens in der NRW-Landeshauptstadt (mit Bild)

Solar-Decathlon-Gewinner drei Monate in Düsseldorf zu besichtigen / Musterbeispiel nachhaltigen Bauens in der NRW-Landeshauptstadt (mit Bild)
Das Plus-Energie-Haus des Bundesministeriums für Verkehr, Bauen und Stadtentwicklung (BMVBS) macht in Düsseldorf an der Inselstraße, in unmittelbarer Nähe zur Tonhalle (im Hintergrund), Station. Bis zum 4. Oktober kann die Weiterentwicklung des Solar-Decathlon-Gewinners von 2007 im Ehrenhof an der Inselstraße von jedem Interessierten ...

Düsseldorf (ots) - Klimaschutz in R(h)einkultur: Das Plus-Energie-Haus des Bundesministeriums für Verkehr, Bauen und Stadtentwicklung (BMVBS) macht in Düsseldorf Station. Bis zum 4. Oktober kann die Weiterentwicklung des Solar-Decathlon-Gewinners im Ehrenhof an der Inselstraße von jedem Interessierten besichtigt werden. Dienstags bis sonntags, 11 bis 18 Uhr, steht es der Öffentlichkeit als Musterbeispiel energieeffizienten Bauens kostenlos offen. Die Haustechnik im Vorzeigeobjekt kommt von STIEBEL ELTRON: das Lüftungsintegralgerät LWZ 303 sorgt über Wärmetauscher und integrierte Wärmepumpe neben der kontrollierten Lüftung hocheffizient auch für Heizung und Warmwasserbereitung.

Das Plus-Energie-Haus ist ein transportabler, voll funktionstüchtiger Leichtbau und erzeugt mehr Energie, als es verbraucht. Nach seinen Stationen in München, Berlin, Hamburg und Frankfurt hat es nun seine Pforten in der NRW-Landeshauptstadt geöffnet. Neben der beeindruckenden Architektur sind die verwendeten Baumaterialien, technischen Detaillösungen und natürlich die Haustechnik sehenswert. "Dieses Modellhaus produziert selbst im deutschen Klima doppelt so viel Energie, wie es selbst braucht. Es lädt die Düsseldorfer zum Dialog über Bauen der Zukunft im Zeitalter der Plus-Energie-Häuser und der Elektromobilität ein", so der parlamentarische Staatssekretär Jan Mücke bei der Eröffnungsveranstaltung.

Das Haus entstand aus der Idee von Studenten der Technischen Universität Darmstadt unter der Leitung von Prof. Manfred Hegger. Ein Projekt, mit dem der international erfolgreiche Architekt aus Kassel 2007 den Sieg bei dem vom US-Energieministerium ausgeschriebenen, äußerst renommierten Wettbewerb "Solar-Decathlon" erringen konnte. In Düsseldorf steht das Team des Öko-Zentrums NRW im Haus während der regulären Öffnungszeiten für Beratungen und weitere Informationen wie zum Beispiel die Darstellung der Energiebilanzen zur Verfügung.

Pressekontakt:

Henning Schulz
STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG, Presse + PR
mailto: henning.schulz@stiebel-eltron.de
Original-Content von: STIEBEL ELTRON, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: STIEBEL ELTRON

Das könnte Sie auch interessieren: