AOK Systems GmbH

AOK Bremen/Bremerhaven führt GKV Branchenlösung oscare® komplett ein und schaltet IT-Altsystem ab

Bonn (ots) - Erfolgreiche Einführung der oscare® Privatkundenmanagementkomponente "Bestandsführung" komplettiert oscare® als neue IT-Anwendersoftware

Am 06.09.10 konnte die AOK Bremen/Bremerhaven die GKV Branchenlösung oscare® durch die erfolgreiche Einführung der Komponenten Meldeverarbeitung, Bestandsführung und Beitragsberechnung komplett in Betrieb nehmen. Sie ist damit die erste Kasse aus der AOK-Gemeinschaft, die das bisherige Altsystem IDVSII vollständig abschaltet und durch oscare® ersetzt. Ab sofort betreuen 560 der insgesamt 640 Mitarbeiter der AOK Bremen/Bremerhaven mit oscare® ca. 222.000 Versicherte.

AOK Altsystem IDVSII wird erstmalig vollständig durch GKV-Branchenlösung oscare® abgelöst

Rund 100 Mitarbeiter aus der Bremer Pilotkasse und des System- und Softwarehauses AOK Systems haben für eine nahtlose und plangemäße Einführung der neuen Anwendersoftware oscare® gesorgt. Heike Nowotnik, Abteilungsleiterin Organisation- und Informationsverarbeitung der AOK Bremen/Bremerhaven, verantwortlich für die Implementierung der oscare® Module, äußert sich freudig: "Durch eine sehr engagierte und konstruktive Projektmannschaft, die sich aus Mitarbeitern der AOK, dem Rechenzentrum sowie der AOK Systems zusammensetzte, konnte die Software zu einer integrierten Anwendung wachsen. Die Einführung von oscare® hat nahezu reibungslos funktioniert und auch im Nachgang gibt es keine nennenswerten Schwierigkeiten." Der Projektleiter der AOK Systems, Thomas Fornauf, verantwortlich für die Einführung des Privatkundenmanagements bei der Pilotkasse, erinnert sich: "Intensiv haben wir die Einführung der dritten und letzten Stufe von oscare® geplant und mit einem engagierten Team darauf hingearbeitet. Es ist ein schönes Gefühl, die gesteckten Ziele wie geplant auf den Punkt zu erreichen. Als wir am Montagmorgen auf den vielen Sachbearbeiter-Bildschirmen oscare® live gesehen haben und die Bremer Kollegen voll des Lobes waren, wussten wir alle, dass dieses Projekt eine Erfolgsgeschichte ist." "Mit der Produktivsetzung in Bremen hat die AOK Systems den Grundstein für einen reibungslosen Umstieg aller AOK Kassen auf die oscare® Gesamtlandschaft gelegt. Die dort gewonnen Erkenntnisse werden zudem helfen, schwierige Situationen und Risiken im weiteren Rollout noch zu minimieren und die Laufzeiten stetig zu verbessern, " so Fornauf weiter.

Auch die Rückmeldungen der Mitarbeiter sind durchweg positiv. So bestätigt Sascha Lameyer, Mitarbeiter aus dem Kundenservice der AOK Bremen/Bremerhaven, bereits am ersten Tag der Einführung die Qualität der neu eingeführten Software: "Pünktlich zum Arbeitsbeginn waren wir 'online'. Super ist die direkte Verarbeitung unserer Eingaben in SAP. Auch das Antwortzeitverhalten ist gut und entspricht unseren Anforderungen in der Kundenbetreuung."

Gemeinsame Vereinbarung zur Entwicklung einer SAP basierten Software als Branchenstandard für die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV)

Am 21. Juni 2001 entstand die Absichtserklärung zwischen dem AOK-Bundesverband und der SAP zur gemeinsamen Entwicklung von Software für die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV). Erklärtes Ziel war, binnen 10 Jahren, durch die Einführung von SAP-Software eine GKV-Branchenlösung zu schaffen, welche das in der AOK-Welt bislang eingesetzte Datenverarbeitungssystem IDVSII sowie weitere ergänzenden Systeme ablöst. Die sich hieraus ergebenden Kernaufgaben von der Softwareentwicklung bis hin zur Einführung beim Kunden (Rollout) übernahm fortan das System- und Softwarehaus AOK Systems. Bereits Mitte 2009 wurde das erfolgreiche Entwicklungsende der auf SAP Standard basierenden IT-Anwendersoftware erreicht.

Klaus Schmitt, Geschäftsführer AOK Systems äußert sich positiv: "Fast genau 10 Jahre nach dem Start des Projektes zur Schaffung einer GKV-Branchenlösung auf Basis SAP und Ablösung des vorhandenen Systems IDVSII bei der AOK ist dieses Ziel mit der Produktivsetzung der letzten Privatkundenmanagement-Komponente "Bestandsführung" in Bremen erreicht. Damit hat sich gezeigt, dass sowohl die Entscheidung für den gemeinsamen Weg mit SAP als auch die Vorgehensweise einer stufenweise Ablösung des Altsystems richtig war."

Mit der Produktivsetzung der "Bestandsführung", der letzten von drei Komponenten der GKV-Branchenlösung, konnte erstmals das AOK-Altsystem IDVSII bei der AOK Bremen/Bremerhaven abgeschaltet werden. Die Mitarbeiter der Pilotkasse können dadurch in den GKV-Kernprozessen alle Vorzüge einer voll integrierten, modernen Echtzeitverarbeitung nutzen, da auch die umliegenden Systeme fließend in die neue SAP-Welt integriert wurden.

Auch im Hinblick auf geplante und noch zu erwartende Kassenfusionen sind die einheitliche Datenbasis und Prozesse sowie die moderne SAP IT-Infrastruktur ein Garant im GKV Markt mit oscare® gut aufgestellt zu sein.

Informationen zur GKV-Branchenlösung oscare®

Die GKV-Branchenlösung oscare® ist eine umfassende und durchgängige Gesamtlösung für die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung, die die betriebswirtschaftlichen und GKV-spezifischen Anforderungen unterstützt. Als integrierte IT-Plattform bildet sie die GKV-Prozesse umfassend ab und bietet effektive Möglichkeiten zur Steuerung und Integration individueller Geschäftsprozesse. oscare® folgt dabei einem prozessorientierten Ansatz ausgerichtet an den spezifischen Erfordernissen sowie den gesetzlichen und wettbewerblichen Anforderungen an die GKV. Als integrierte Komplettlösung ist sie zukunftsorientiert, organisationsneutral und anpassbar an die unterschiedlichsten Gegebenheiten von Krankenversicherungsunternehmen. Das betrifft auch die flexible Anpassung an unterschiedlichste Unternehmensgrößen von kleinen Kassen bis hin zu Kassen mit mehreren Millionen Mitgliedern.

Informationen zu AOK Systems

AOK Systems ist IT-Partner für die Sozialversicherung in Deutschland und das führende System- und Softwarehaus im Gesundheitsmarkt. AOK Systems entwickelt SAP-basierte und individuelle IT-Lösungen mit Schwerpunkt bei der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Mit ausgewiesener Expertise im Bereich der Krankenversicherung und dem Wissen um die komplexen Anforderungen im Gesundheitswesen steht sie ihren Kunden als kompetenter Partner zur Seite. Auf Basis von exzellentem Geschäftsprozess-Know-how und Branchenerfahrung im Bereich der Sozialversicherung bietet AOK Systems ein breites Leistungsspektrum - von der IT-Beratung und -Entwicklung über die Implementierung bis hin zu Training und Support. Weitere Informationen unter www.aok-systems.de

Pressekontakt:

Julia Kroll
Marketing/Kommunikation
AOK Systems GmbH
Kortrijker Str. 1
53177 Bonn
Tel. 0228 843 8845
Fax 0228 843 6 8845

Mobil +49 173 866 8845
mailto: julia.kroll@sys.aok.de
www.aok-systems.de
Original-Content von: AOK Systems GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: