B.Z.

Ein Vierteljahrhundert B.Z.-Kulturpreis: Bären für die Kunst der Hauptstadt

Berlin (ots) - Feierliche Preisverleihung am Mittwoch, 20. Januar 2016, im Haus der Berliner Festspiele / Auszeichnung für Regisseur und Filmteam von "Victoria"

Zum 25. Mal ehrt die B.Z., Berlins größte Zeitung, herausragende Persönlichkeiten, die mit ihrem Schaffen zur kulturellen und künstlerischen Vielfalt in Berlin beitragen. Die Verleihung findet am Mittwochabend, 20. Januar 2016, im Haus der Berliner Festspiele statt.

Einen der begehrten B.Z.-Bären erhält in diesem Jahr der Regisseur Sebastian Schipper und sein Filmteam für das Berliner Kino-Highlight des Jahres, "Victoria". "Dieser Film ist ein wilder Trip durch eine Kreuzberger Clubnacht und bringt das Berlin-Gefühl auf die Leinwand", urteilt die B.Z.-Redaktion, "er macht Lust auf Berlin und ist eine Liebeserklärung an unsere Stadt".

Ebenfalls ausgezeichnet wird der britische Musiker Joe Jackson. "Auf seinem letzten Album 'Fast forward' spielt unsere Stadt auch musikalisch eine Hauptrolle", heißt es in der Begründung der B.Z.-Redaktion. "Da widmet er der von ihren Brüdern ermordeten Hatun Sürücü das Lied 'If I could see your face'". Ausgezeichnet werden auch die in Berlin lebende amerikanische Malerin Dorothy Iannone sowie Berlins Star auf den Kleinkunstbühnen, Katharine Mehrling, und der deutsch-schweizerische Schauspieler, Bühnen-Künstler und Publikumsliebling Herbert Herrmann.

Alle Gewinner des 25. B.Z.-Kulturpreises auf einen Blick:

   - Sebastian Schipper, Regisseur, und sein Filmteam von "Victoria"
   - Herbert Herrmann, Schauspieler und Bühnen-Künstler
   - Dorothy Iannone, Malerin
   - Joe Jackson, Rock-, Pop-, und Jazz-Musiker
   - Katharine Mehrling, Schauspielerin und Sängerin 
 

Am Abend der Verleihung wird außerdem der Publikumspreis für das beste Singer-Songwriter-Talent aus Berlin vergeben. Noch bis zum Abend des 20. Januar kann unter drei Nominierten hier abgestimmt werden: bz-berlin.de/kultur/mehr-kultur/abstimmen-wer-ist-berlins-beste-nachwuchs-singer-songwriterin.

Zu der Galaveranstaltung des B.Z.-Kulturpreises werden rund 700 Gäste erwartet. Durch den Abend führt Schauspielerin und Sängerin Meret Becker.

Über den B.Z.-Kulturpreis

Seit 1992 vergibt Berlins größte Zeitung jährlich den B.Z.-Kulturpreis. Unter den Preisträgern der vergangenen Jahre sind unter anderem (in alphabetischer Reihung) Georg Baselitz, Senta Berger, Christo und Jeanne-Claude, Paul van Dyk, Sir Norman Foster, Nina Hagen, Udo Jürgens, Anselm Kiefer, Karl Lagerfeld, Daniel Libeskind, Udo Lindenberg, Jonathan Meese, Anna Maria Mühe, Nena, Max Raabe, Marcel Reich-Ranicki, Matthias Schweighöfer und Nora Tschirner.

Der Regisseur Oliver Hoppmann inszeniert die Kulturpreisverleihung. Jo Roloff und sein Orchester sorgen für die musikalische Begleitung. Für das Gesamtkonzept sind der ausführende Produzent des Abends Klaus Mette-Endter und BZ-Kulturchef Hans-Werner Marquardt verantwortlich.

Pressekontakt:

Friedrich Kabler / Tel: +49 30 2591 77625 / 
friedrich.kabler@axelspringer.de
Original-Content von: B.Z., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: