Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Brutal in Verruf gebracht
Kommentar zu den Untersuchungen im Abgasskandal

Regensburg (ots) - Nicht nur, dass der Dieselmotor vom Deutschen Rudolf Diesel erfunden worden ist, auch haben deutsche Ingenieure die Technik des Selbstzünders in den folgenden Jahrzehnten immer weiter entwickelt. Diesel war und ist Hightech made in Germany. Und sein Potenzial, etwa als Hybridfahrzeug, dürfte noch nicht ausgereizt sein. Der weniger Sprit verbrauchende Motor war beliebt bei Langstreckenfahrern, Familienvätern bis hin zu den Besitzern von Oberklasse-Autos. Doch die Diesel-Technologie wurde durch die Abgasmanipulationen von Volkswagen - aber auch anderer Hersteller - brutal in Verruf gebracht. Um ein paar Euro für eine kontinuierliche Abgasreinigung, vor allem gegen Stickoxide, einzusparen, kamen Vorstände auf die Schnapsidee, eine Schummel-Software zu entwickeln. Sie erkennt, ob das Auto auf dem Prüfstand läuft - dann schaltete die Abgasreinigung ein - oder nicht. Volkswagen zahlt für die Betrügereien in den USA Milliarden an Schadenersatz. Dass deutsche Dieselfahrer dagegen mit einem Software-Update, wenn überhaupt, abgespeist werden sollen, ist nicht hinzunehmen. Wir brauchen ein Umrüstprogramm für alle betroffenen Autos.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: